News deckt neuen Bauskandal auf Dokumente belegen Preisabsprachen bei Ausbau der Westbahnstrecke der HL-AG und bei Umbau der Strafanstalt Stein

Wien (OTS) - Zwei neue Skandale bei öffentlichen Bauprojekten
deckt News in seiner morgen, Donnerstag, erscheinenden Ausgabe auf. Das Magazin veröffentlicht Dokumente die Preisabsprachen bei den Baulosen 1 und 3 der Westbahnstrecke zwischen Sarling und Ybbs belegen. Diese Projekte der Eisenbahn Hochleistungsstrecken AG sind derzeit in Bau. Laut den von News publizierten Dokumenten hätten Baufirmen eine Million Schilling dafür erhalten, daß sie abgesprochene Scheinangebote legten. Beim zweiten Fall geht es um den derzeit in Gang befindlichen Umbau der Strafanstalt Stein. Dort habe, wie aus den Belegen hervorgeht, der Auftragnehmer einer konkurrenzierten Arbeitsgemeinschaft von Baufirmen 350.000 Schilling "Abstandszahlung" zugesagt - abzurechnen in Form von "Technikerleistungen".

Rückfragen & Kontakt:

News-Chefredaktion, Tel. 01/21 312/0

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS