Investition in Waidhofen an der Ybbs:

LH Pröll tauft Offset-Druckmaschine

St.Pölten (NLK) - Anläßlich einer neuen Fünf-Farben-Offsetdruckmaschine der Firma Stummer in Waidhofen an der Ybbs zog Landeshauptmann Pröll heute Parallelen zwischen dem Unternehmen
und den Zielen Niederösterreichs auf den Weg ins nächste Jahrtausend. Die geänderte Wettbewerbssituation fordere das Unternehmen und das Land heraus. War man vor fünf bis zehn Jahren noch mit der Konkurrenz der angrenzenden Bundesländer
konfrontiert, so hat man es heute mit 250 europäischen Regionen zu tun. Während das Unternehmen mit dieser modernsten Maschine im graphischen Gewerbe in eine neue Technik investiert, investiere
das Land mit einer modernen Standortpolitik in die Wettbewerbsfähigkeit. Wenn jemand in Zukunft irgendwo auf der Welt Geld für Investitionen habe, solle er dieses blind in Niederösterreich anlegen können. Das schaffe zusätzliche Arbeitsplätze und garantiere eine Top-Position im wirtschaftlichen Kreislauf. Die Chance dazu sei sehr groß, weil die Menschen in Niederösterreich sehr gut ausgebildet und sehr arbeitswillig sind. Was man jetzt noch brauche, sei, die Defezite bei moderner Infrastruktur rasch abzudecken, um hochwertige Kommunikationstechnologien zu einer Selbstverständlichkeit werden zu lassen. Am wichtigsten auf den Weg ins nächste Jahrtausend sei es, den Start gut zu bewältigen, dann eine optimale Linie zu
finden und schließlich auch im Ziel die Nase vorn zu haben.

Die Fünf-Farben-Offsetdruckmaschine der Firma Stummer ist in ihrer Größe, Bauart und Technologie einzig im Bezirk Amstetten/Waidhofen und die modernste ihrer Art im graphischen Gewerbe. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür wird "Herta", so
der Name der Maschine, der Bevölkerung und allen Kunden
vorgestellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK