VAT: Gang zur Regulierungsbehörde war der richtige Schritt

Angebot der PTA lag weit über den geltenden EU-Richtwerten

Wien (PWK) - Die Mitglieder des Verbandes Alternativer Telekom-Netzbetreiber (VAT) begrüßten auf ihrer Generalversammlung einhellig die Entscheidung der Regulierungsbehörde über die Zusammenschaltungsentgelte als einen ersten, für die österreichische Telekom-Landschaft wichtigen Schritt in die richtige Richtung. "Nach dem Letztangebot der PTA von Verbindungspreisen in Höhe von 0,45/0,55 öS, die weit über den dafür geltenden EU-Richtwerten lagen, war es sicherlich der richtige Weg, die Regulierungsbehörde anzurufen" erklärte Hansjörg Tengg in seiner Funktion als Präsident des VAT. ****

Die nunmehr von der Regulierungsbehörde festgelegten Entgelte in Höhe von 0,25/0,33 öS liegen zwar immer noch an der Obergrenze der EU-Bandbreiten, erscheinen den VAT-Mitgliedern in einem ersten Deregulierungsansatz jedoch durchaus akzeptabel. Der Festlegungszeitraum bis Ende 1999 wird allerdings vom VAT angesichts der international deutlich nach unten gerichteten Tendenz dieser Verbindungspreise und damit auch der EU-Richtwerte als außerordentlich problematisch gesehen.

Der VAT schätzt das innerhalb der vorgegebenen, knappen Fristen transparent und professionell durchgeführte Verfahren als einen positiven Beitrag für die Entwicklung des Telekommunikationswesens in Österreich. Die formaljuristisch begründete und verfahrenstechnisch nicht unproblematische Zurückweisung der Anträge der beiden Mobilfunkbetreiber - bei gleichzeitiger Festschreibung des Gleichbehandlungsprinzips - wird allerdings als ein unnötiges Hinausschieben offener Probleme angesehen. Der VAT geht jedoch in diesem Zusammenhang davon aus, daß die PTA, dem ausdrücklichen Willen des Regulierers folgend, rasch zu einer einvernehmlichen Lösung der Verbindungsentgeltfrage mit den Mobilfunkbetreibern bereit ist.

Rückfragen & Kontakt:

VAT - Verband Alternativer Telekom-Netzbetreiber
Tel.: (01) 588 39 DW 15 o. 37, Fax: (01) 586 69 71

Dr. Lothar Roitner oder Ing. Ronald Chodasz

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK