Steuerharmonisierung in der EU

Einladung zum Vortrag von EU-Kommissar Monti "The Process of Tax Coordination" mit anschließender Podiumsdiskussion

Wien(OTS)- Die Vorbereitungen zur dritten Stufe der Währungsunion und der Beschäftigungspakt machen ein abgestimmtes Vorgehen in der Steuerpolitik auf europäischer Ebene notwendiger denn je. Die Europäische Kommission hat sich dieser Herausforderung gestellt und eine Reihe von Vorschlägen erarbeitet, die die Harmonisierung der Steuereinnahmen der Mitgliedstaaten und damit die Gewährleistung eines funktionierenden Binnenmarktes und die Förderung der Beschäftigung zum Ziel haben.****

Um über die steuerpolitischen Strategien der Europäischen Kommission umfassend zu informieren, lädt die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich zu einem Vortrag von EU-Kommissar Univ.-Prof. Dr. Mario Monti zum Thema "Steuerharmonisierung in der EU" ein.
Die Veranstaltung findet am Montag, den 16. März 1998 um 19.30 Uhr in den Wiener Börsensälen, Wipplingerstraße 34, 1010 Wien statt.

Im Anschluß an den Vortrag diskutieren zwei prominente österreichische Journalisten - Otmar Lahodynsky/Ressortleiter Außenpolitik im "Kurier" sowie Dr. Andreas Unterberger, Chefredakteur der "Presse" - im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit EU-Kommissar Monti über die Vorschläge der Kommission zur Steuerharmonisierung. Die Podiumsdiskussion wird von Dkfm. Dr. Georg Wailand, Ressortleiter Wirtschaft der "Neuen Kronen Zeitung" moderiert.

Rückfragen & Kontakt:

nd Anmeldung: Vertretung der Europäischen
Kommission in Österreich, Annemarie Huber, Tel.: 01/516 18-341

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG/03