Umbro International, Inc. nimmt Umstrukturierung vor, um rapides Wachstum weltweiter Fußballmarke zu ermöglichen

Greenville, South Carolina (ots-PRNewswire) - Die Umbro International, Inc., das große globale Unternehmen im Bereich Fußballbekleidung und Ausrüstung, gab eine Umstrukturierung des Unternehmens bekannt, einschließlich der Schließung von Produktionsstätten für Fußballbekleidung in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich. Dies wird zum Zwecke einer neuen Schwerpunktlegung beim Kapital und Management hin zur Unterstützung der Umbro Marke, der Einzelhandelspartner der Firma und der Kunden durchgeführt, die am Sport teilnehmen.

Die Firma gab zudem bekannt, daß sie mit der Bank of America und der Bank of America Business Credit ein Abkommen eingegangen ist, um ihre derzeitige Finanzierung bis in das Jahr 1999 hinein auszuweiten.

"Umbro ist eine Marke für Spezialisten im Dienste des Fußballsports, die schnell gewachsen ist und 600 Millionen Dollar Umsatz in 55 Ländern repräsentiert. Der Fußball ist weiterhin die am schnellsten wachsende Mannschaftssportart in der Welt und Umbro ist mit ihrem noch schnelleren Wachstum die führende Marke im Vereinigten Königreich und eine der drei führenden Marken in anderen wichtigen Ländern, in denen sich Fußball großer Beliebtheit erfreut. Es bieten sich ungeheure Möglichkeiten für Umbro, wenn wir unser Wachstum angemessen handhaben und Umbros leistungsfähige und ausgebildete Mitarbeiter mit angemessenem Kapital unterstützen", sagte der Vorsitzende Jack Stone.

Die Umstrukturierung wurde von Lawrence J. Ramaekers entworfen, der im letzten Monat zum CEO der Umbro International ernannt wurde, und sie wird auch von ihm geleitet. Ramaekers, der zudem auch der Direktor der Jay Alix & Associates ist - einer nationalen Firma für Management Consulting - sagte, Umbros phänomenales Wachstum habe in der Vergangenheit zu weiteren finanziellen Ressourcen geführt.

Die Lösung liegt an der Wurzel des Problems - wir werden unseren Schwerpunkt auf schnell wachsende, profitable Geschäftseinheiten legen und die Firma von einem herstellungsorientierten Unternehmen in eine Vermarktungsfirma für Marken umwandeln, die ein erweitertes Netzwerk an Lizenzinhabern bedient", sagte Ramaekers. Jack Stones Vision hat eine unglaublich leistungsfähige Marke aufgebaut. Und diese Vision umreißt die Schritte, die wir nun noch schneller ausführen".

Umbro wurde im Jahre 1924 in Wilmslow, England, von den Humphrey Bros., Ltd. gegründet und ist eine der welweit bekanntesten Marken für Fußballbekleidung, Schuhe und Ausrüstung geworden. Im Jahre 1992 brachte die Stone Manufacturing, ein 1933 gegründeter Bekleidungshersteller aus Greenville, die weltweiten Anteile an der Umbro zusammen, worauf dann eine lange Beziehung folgte, die im Jahre 1981 begann.

Im Laufe ihrer Geschichte war die Umbro als Sponsor in Sportarten tätig, die für ihre Marketingaktivitäten von großer Bedeutung waren. Derzeit sponsert die Umbro auf allen Kontinenten landesweit bekannte Fußballmannschaften, Vereine und Einzelpersonen, einschließlich Pele. Die Kosten dieser Marketingaktivitäten eskalieren geometrisch und stellen damit einen Trend dar, der weiterhin anhalten soll. Ramaekers fügte hinzu, daß der steigende Kapitalbedarf eines schnell wachsenden Unternehmens die Bargeld-Generation überholt habe, was die Systeme und Betriebe unter Druck setzt.

Laut Ramaekers gehören zu den Elementen der Umstrukturierung:

- Umwandlung der Umbro USA Tochtergesellschaft in eine Marketingorganisation, die eng auf ihre kanadischen und mexikanischen Gegenstücken ausgerichtet ist.

- Die Gründung einer weltweiten Firma für Lizensierung und Markenmanagement zur Verbesserung von Umbros Status als der einzigen globalen Marke mit einem ausschließlichen Schwerpunkt auf dem Fußball und der Handhabung aller geographischen Märkte - mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs und Mitteleuropas. Diese Märkte werden weiterhin direkt von der Umbro International geleitet.

- Umwandlung anderer Tochtergesellschaften in Lizenzinhaber.

- Verkauf der Kaepa Tochtergesellschaft, die die Umbro im Jahre 1996 gekauft hatte.

- Verstärkung von Stone Apparel, indem ein neuer Schwerpunkt auf ihr Kerngeschäft gelegt wird.

- Verkauf von nicht benötigtem Grundbesitz.

- Wiedereinsetzung des weltweiten Vorstands der Firma, so daß eine Mehrheit aus Außenstehenden besteht.

Die Umbro International ist ideal positioniert, um den Bedarf des Verbrauchers an Qualitäts-Sportbekleidung zu decken", sagte Ramaekers. Wir sind der Meinung, daß diese Strategie die Firma in die Lage versetzen wird, ihre Möglichkeiten einzuschätzen und die vor 74 Jahren begonnene Tradition in England fortzusetzen.

Die Umbro International wird den authentischen Fußball-Look weltweit etablieren und immer auf dem neuesten Stand halten. Zusätzlich dazu werden wir die Marke und das Image weltweit verwalten".

ots Originaltext: Umbro International, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Mike Millican oder Mike Cargill von der Robert Marston Corporate Communications,
Tel: +1 212-371-2200, für die Umbro International

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02