VAT: Entscheidung des Regulators weist in die richtige Richtung

Positiver Schritt zur längst überfälligen Entwicklung von Marktstrukturen im Telekommunikationssektor

Wien (PWK) - In einer ersten Reaktion bewertet der VAT (Verband Alternativer Telekom-Netzbetreiber) die heute mitgeteilte Entscheidung der Regulierungsbehörde betreffend Zusammenschaltungsentgelte als grundsätzlich positiven Schritt zur längst überfälligen Entwicklung von Marktstrukturen im Telekommunikationssektor. Diese neuen Rahmenbedingungen werden letztlich allen Telekom-Nutzern Vorteile bringen. ****

Die heute mit 0,25/0,33 öS festgelegten Entgelte liegen deutlich unter dem - vor der Anrufung der Regulierungsbehörde durch den VAT -von der PTA gelegten Angebot (0,45/0,55 öS). Dennoch bewegen sich die nunmehr gültigen Entgelte an der oberen Grenze der in der EU üblichen Bandbreiten. Insofern ist die Festlegung auf einen für diesen dynamischen Markt relativ langen Zeitraum von zwei Jahren kritisch zu sehen. Im übrigen wird der VAT die Detail-Auswirkungen des umfangreichen Bescheides mit seinen Mitgliedsfirmen genau analysieren.

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Rückfragen & Kontakt:

VAT - Verband Alternativer Telekom-Netzbetreiber
Mariahilfer Straße 37-39, 1060 Wien
Tel.: (01) 588 39 DW 15 o. 37

Dr. Lothar Roitner oder Ing. Ronald Chodasz

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK