Bücher gegen das Einerlei

NÖ Literatur-Edition wächst heuer um sechs Titel

St.Pölten (NLK) - Die seit 1991 bestehende Literatur-Edition Niederösterreich, ein eigener Verlag der Kulturabteilung des Landes, hat bisher 33 Bände herausgebracht. Für heuer sind weitere sechs Bücher geplant, und trotz der stattlichen Zahl realisierter Projekte gibt es keine Routine, sondern immer wieder neue Schwerpunkte, die die Literatur-Edition lebendig und interessant erscheinen lassen. Mit einer Veröffentlichung der Tagebücher des Malers Andreas Ortag wird der neue Schwerpunkt "Gesamtkunstwerk" realisiert. Ortag hält seit Jahren mit Zeichnungen und kleinen Aquarellen sowie Texten von teils literarischem Format seine Erlebnisse fest, die Zahl seiner Tagebücher ist bereits dreistellig. Das Beste daraus wird in einem Band der NÖ Edition zusammengefaßt. Essays zur Kulturgeschichte finden sich in einem Band von Alois Eder. Weiters erscheint der zweite Teil der Kaltenleutgebener Notizen von Alfred Warnes. Der schon mit dem
Band "Der Speckjäger" als Herausgeber erfolgreiche Autor Andreas Weber zeichnet auch für einen Band über Fritz Habeck verantwortlich, der mit Fotos von Joerg Burger ergänzt wird. Er enthält Beiträge über den Schriftsteller, verfaßt von einer Reihe namhafter Autoren, darunter Wendelin Schmidt-Dengler, Milo Dor und andere. "Flucht und Wanderwege" ist der Titel eines neuen Bandes
von Jeannie Ebner, der aus Anlaß ihres 80. Geburtstages erscheint. Ein neuer Lyrikband von Johannes Wolfgang Paul wird mit Bildern
des Malers Roman Scheidl illustriert.

"Die Literatur-Edition NÖ beabsichtigt auch, einer Anregung von Hans Weigel folgend, vergriffene und vergessene Bücher wieder vorzustellen. Wir werden sogar bis ins 16. Jahrhundert zurückgehen und Interessantes und Lesenswertes zutage bringen. Auch Kinderbücher wollen wir ins Programm nehmen, ebenso Übersetzungen", skizziert der Leiter der Literatur-Edition NÖ, Dr. Gerhard Winkler, neue Schwerpunkte. Für 1999 sind weitere Projekte mit den Autoren Zdenka Becker, Heinrich Eggerth, Peter Steiner, Brigitte Wiedl und Graziella Hlawatz geplant.

Alle Bücher sind im Handel erhältlich, einige der bisherigen 33 Publikationen sind schon vergriffen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK