Die meisten Straßen sind trocken bzw. salznaß

In höheren Lagen noch Schnee- und Eisreste

St.Pölten (NLK) - In höheren Lagen im Voralpengebiet und abschnittsweise im Waldviertel müssen Autofahrer nach wie vor mit winterlichen Fahrbahnverhältnissen rechnen. Betroffen sind vor allem der Raum Karlstift sowie die B 28 im Raum Puchenstuben, die
B 71 über den Zellerrain und das Wechselgebiet. Aufgrund der
tiefen Temperaturen kann immer wieder auch Glatteis auftreten. Autobahnen und Schnellstraßen sowie Bundesstraßen sind jedoch im wesentlichen trocken, abschnittsweise noch salznaß.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK