Rupp: Tourismus - neue Chancen im Zentralraum nützen

Schwerpunkt Tourismus, Sport und Kultur im SP- Zukunftskonzept

St. Pölten, (SPI) - "Der Ausbau des Fremdenverkehrs in der Landeshauptstadt und im Landbezirk ist ein vordringliches
Anliegen. Seit der Errichtung des Regierungsviertels in St. Pölten hat sich die Landeshauptstadt zu einem Magnet für den Tourismus entwickelt. Nicht nur die Sehenswürdigkeiten der Barockstadt sondern auch die modernen Kultureinrichtungen im Landhausviertel, wie z.B. das Festspielhaus, sind Anziehungspunkte und befriedigen touristisches und kulturelles Interesse", stellt der
Herzogenburger SP-Labg. Anton Rupp fest.****

"Die Schönheiten der Landschaft des Traisentales, des Laabentales und des Pielachtales, der Wandertourismus sowie die vielen kulturellen Einrichtungen in den Städten und Gemeinden des NÖ Zentralraumes, wie beispielsweise die zahlreichen Heimatmuseen,
sind touristische Chancen für unsere Region, die es zu nutzen
gilt. Weiters erforderlich ist die Errichtung eines Fußballstadions, wofür eine besondere Förderung durch das Land NÖ erforderlich ist. Nur in guter Zusammenarbeit mit der Stadt St. Pölten kann ein Sportförderungskonzept für NÖ wirksam gestaltet werden", schloß Abg. Anton Rupp.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN