Komitee "Niederösterreicher für Ernst Höger" präsentierte seine Ziele

Niederösterreich (OTS) In einer Pressekonferenz in Wien
stellte sich das Komitee "Niederösterreicher für Ernst Höger" heute vor. Die drei Proponenten des Komitees, Traude
Dierdorf, Bürgermeisterin von Wiener Neustadt, Willi Gruber, Bürgermeister von St. Pölten, und Univ. Prof. DDr. Helmut
Detter, TU-Wien und Geschäftsführer der FHS in Wr. Neustadt, präsentierten die Ziele des Komitees.

Das Komitee hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Ziele von
LHStv. Ernst Höger, "Menschliche Wärme statt sozialer Kälte"
und "Erhalt des sozialen Gleichgewichts", zu unterstützen. Das Komitee, das Unterstützungserklärungen für Höger sammelt,
plant überdies eine Inseratenaktion, in der sich Bürger zu ihrer Unterstützung von Höger bekennen.

Bgm. Willi Gruber begründete sein Engagement in dem
Komitee damit, "daß Höger für eine menschliche und
bürgernahe Politik in NÖ steht. Er steht für ein Ziel, daß in einer Zeit zunehmender sozialer Kälte immer wichtiger wird: Es
geht ihm um das soziale Gleichgewicht und um den Ausgleich
der Interessen von Arbeitnehmern und Unternehmern, mit dem
wir bisher so gut gefahren sind."

Wr. Neustadts Bgm. Traude Dierdorf hob Högers Einsatz für Innovation und Technologieförderung und seinen Kampf für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern hervor: "Höger
steht für die Chancengleichheit von Frauen, für die Entscheidungsfreiheit zwischen Beruf und Familie und für den
Ausbau der Kinderbetreuungseinricht-ungen. Als eine von 7 sozialdemokratischen Bürgermeisterinnen in NÖ teile ich diese Haltung uneingeschränkt", meinte sie.

"Über 15.000 Niederösterreicher und hunderte Experten haben
sich an der von Ernst Höger initiierten Bürgerbeteiligungsaktion "Die Zukunft - Ideen für morgen" beteiligt. Höger steht für eine Politik, die heute vordenkt, was morgen geschehen soll. Ich unterstütze Höger, weil er Fortschritt mit Menschlichkeit verbindet. ", sagte Univ. Prof. DDr. Helmut Detter, Geschäftsführer der FHS in Wiener Neustadt.

UnterstützerInnen des Komitees sind u.a. Prof. Dr. Ernst
Pfabigan, Kommerzialrat Franz Rafetseder, Chefarzt Dr.
Kristian Koller, Vorstandsdir. Dr. Franz Kotrba, Dir. Ing. Herbert Peninger, Vorstandsdir. Dkfm. Gerhard Pinkernell, Prof. Fritz Muliar, Generaldir. Horst Pöchhacker, Dir. Heinz Schiendl,
Univ. Doz. Dr. Otmar Höll, Dir. Dr. Heinz Kaupa, Univ. Doz. Dr. Karl Kollmann, Primar Dr. Harald Mayer, Univ. Doz. Karl Sablik,
Mag. Dr. Hans Wallowitsch, Univ. Doz. Hubert Walzl und die
Sportler Ljudmilla Ninova und Klaus Spinka.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN