NÖ/VP-Hintner für Standortpartnerschaft Schule-Wirtschaft!

Die Bildungsangebote im Bezirk Mödling für Beschäftigungsimpulse nutzen! Wien (OTS) - "Die umfangreichen Bildungsangebote im Bezirk Mödling stellen die besten Voraussetzungen für den Konjunktur-Frühling der Wirtschaft dar, qualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aufnehmen zu können. Gerade im innovativen Bereich, in dem viele Firmen aus dem Bezirk österreichweit führend sind, bieten die Schulen eine hervorragende Ausbildungsbasis", erklärte heute der ÖVP-Spitzenkadidat des Bezirks Mödling bei den kommenden NÖ-Landtagswahlen, Hans Stefan Hintner. Trotz der Tatsachen, daß der Bezirk Mödling zu den dynamischsten Regionen Europas zählt, eine im heimischen Vergleich relativ geringe Arbeitslosenrate von 4,5 Prozent aufweist und die höchste Dichte an Maturanten und Akademikern besitzt, muß der Wirtschaftsstandort Bezirk Mödling weiter ausgebaut werden.

Die gute Ausbildungsqualität der Schulen muß genutzt werden, um den jungen Schulabgängern den Gang in die Selbstständigkeit schmackhaft zu machen. "Für die weitere positive Entwicklung des Bezirks Mödling benötigen wir dringend Persönlichkeiten, die den Mut aufbringen sowie das Risiko auf sich nehmen, Unternehmungen zu gründen. Eine Standortpartnerschaft zwischen den Schulen und der Wirtschaft könnte dabei wertvolle Impulse setzen", so Hintner.

Diese Standortpartnerschaft könnte den Schulabgängern neben Beratung und Information konkrete Hilfestellungen bei Firmengründungen oder Firmenbeteiligen geben sowie durch die Einbeziehung der entsprechenden Behörden Genehmigungswege beschleunigen.

Rückfragehinweis: FCG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG/OTS