HÖGER : KULTUR FINDET TÄGLICH STATT, NICHT NUR FESTIVALS

Höger übergibt 20.000 ÖS des Kulturforums an Jazzklub in Krems

St. Pölten (SPI) Kultur findet in Niederösterreich täglich statt und kann und darf sich nicht nur auf einige wenige Festivals mit Millionenaufwand beschränken. Besonders bedauerlich ist es, wenn private Kulturinitiativen im Schatten dieser Festivals ausgehungert werden, weil sie offensichtlich nicht der offiziellen Kulturgigantomanie entsprechen, wie der älteste Jazzclub Österreichs, 1. Kremser Jazzclub 1965", erklärte Landeshauptmannstv. Ernst Höger, der Samstag abends dem 1. Kremser Jazzclub 1965 20.000 Schilling des NÖ-Kulturforums zu Linderung
der ärgsten Not im Rahmen des "Fundraising Events" übergab. "Jahrzehntelang war der Jazzclub der einzige Veranstalter
moderner, zeitgenössischer Musik im gesamten Bezirk Krems, der
sich auch mit Lesungen, Kabarettabenden, Theater und Ausstellungen weit über den eigentlichen Musikbereich hinaus engagiert und einen guten Namen gemacht hat", erinnerte Höger.

Der Jazzclub stellt sich vor allem auch jungen Kremer Musikerinnen und Musikern als betreuter, kostenloser Proberaum zur Verfügung gehört damit zu den Wegbereitern der Kultur von morgen, unterstrich der Landeshauptmannstv. Dennoch soll der Jazzclub nun scheinbar finanziell ausgehungert werden, denn sowohl die ÖVP-Politiker der Stadt als auch gewisse Kreise des Landes verweigern dem Jazzclub jene Unterstützung, die er sich durch
jahrzehntelanges Engagement zweifelsfrei verdient hat. Offensichtlich hat der 1. Kremser Jazzclub 1965 im Landeskulturkonzept der ÖVP keinen Platz mehr, wie auch der Kremser Gemeinderat Mag. Klaus Bergmaier kritisiert. "Da ist ein ÖVP dominiertes Donaufestival offensichtlich viel wichtiger, das für zweiwöchige ÖVP-Werbefestspiele das Tausendfache an Subvention erhält, als ein engagierter Verein, der damit zum Opfer der ÖVP-Selbstinszenierung wird", bemängelte Bergmaier abschließend. (Schluß)nk/ns

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI