Campbell in Verhandlungen über den Verkauf des europäischen Continental Süßwaren-Geschäfts

Camden, N.J. (ots-PRNewswire) - Die Campbell Soup Company (NYSE:
CPB) gab heute die Aufnahme von Verhandlungen über den Verkauf ihres europäischen Unternehmens für Süßwaren und Vertrieb, des Continental Sweets, an die Gilde Buy-Out Fund, eine holländische Risikokapitalgesellschaft, bekannt. Der mögliche Verkauf ist Teil von Campbells zuvor angekündigtem Plan, nicht strategische Geschäftsbereiche zu veräußern.

Die Continental Sweets ist ein führender Hersteller und Vertreiber von Zucker- und Schokoladensüßwaren in Westeuropa. Zu ihren Geschäftsbereichen gehören "Lamy Lutti" mit Produktionsstätten in Frankreich und Belgien und ein Vertriebsunternehmen, zu dem die Continental Sweets in Belgien, die W.I. Verduijn in Holland und die Continental Sweets im Vereinigten Königreich gehören.

Die Campbell gab an, daß sie als Teil ihres im September 1996 angekündigten strategischen Wachstumsplans nicht genannte und nicht strategische Geschäfte mit einem Umsatz in einer Gesamthöhe von etwa 500 Millionen Dollar im Laufe der kommenden zwei Jahre veräußern werde. Der Plan umfaßt sechs Grundpfeiler, einschließlich der Umgestaltung des Portfolios: ein Aktienrückkaufprogramm über 2,5 Milliarden Dollar; Übernahmen wie die der Erasco, Deutschlands führender Firma für Dosensuppen, und der Liebig, einer französische Suppenfirma; verstärkte Werbung, Marketing und Produktinnovation bei den wichtigen Marken; und die Nutzung von Aktiva und Programmen für die Kostenproduktivität.

Die Gilde Buy-Out Fund kaufte Campbells Unternehmen Beeck Feinkost GmbH für eisgekühlten Gourmetsalat und Feinschmeckerprodukte mit Sitz in Hamburg im Mai 1997.

Die Gilde Buy-Out Fund wird vom Gilde Investment Management geleitet, einem führenden globalen Risikokapitalinvestor mit einer Milliarde Dollar in Verwaltung durch vier Fonds, die in mehr als 100 Firmen investiert haben, einschließlich AXXICON, DocData, AXA Stenman, Beeck Feinkost, Koch Digitaldisc und der CSU Total Care. Die Gilde Investment Management hat ihren Sitz in Utrecht, Niederlande.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGE

In dem Ausmaß, in dem diese Bekanntgabe "zukunftsbezogene Aussagen" enthält, sind jene Aussagen mit Bezug auf die Einzelheiten der Aussage auf den Seiten 4 und 5 des Jahresberichts der Firma für das Jahr 1997 auf Form 10-K modifiziert.

ots Originaltext: Campbell Soup Company
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Kevin G. Lowery (Media),
Tel: +1 609-342-8533, oder Len Griehs (Analysts),
Tel: +1 609-342-6428, beide von der Campbell
Website: http://www.campbellsoup.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE