American Standards Firma für medizinische Diagnostik erhält europäische regulative Genehmigung für neue Technologie

Piscataway, New Jersey (ots-PRNewswire) - Die American Standard Companies Inc. (NYSE: ASD) gab bekannt, daß eine ihrer Firmen für medizinische Diagnostik eine Positive Opinion der European Agency for the Evaluation of Medicinal Products (EMEA) für ihr neues nicht-invasives Diagnoseprodukt erhalten hat, welches die Anwesenheit von Heliobacter Pylori feststellt, dem Bakterium, das mit fast 80% der Magengeschwüre in Zusammenhang gebracht wird. H. Pylori infiziert mehr als eine Milliarde Menschen weltweit. Die Genehmigung der EMEA ermöglicht der Alimenterics Inc., einem Zweig der American Standard Medical Systems Group, den 15 Mitgliedstaaten der Europäischen Union ihren Pylori-Chek Atemtest und ihr LARA(R) Analyzer Produkt anzubieten.

"Der euorpäische Markt für Menschen, die an Ulcus leiden, birgt ein Potential von 117 Millionen Menschen", sagte Fred Allardyce, der Senior Vice President und Business Leader der American Standard Medical Systems Group. "Im jetzigen Moment ist die Endoskopie, eine kostenaufwendige und invasive Prodzedur, die hauptsächliche Diagnoseoption zur Feststellung des H. Pylori Bakteriums. Der Pylori-Chek Test mit dem begleitenden LARA(R) Analyzer bietet eine nicht-invasive Diagnoselösung, die in einer Arztpraxis durchgeführt werden kann".

Der Pylori-Chek Atemtest wird durchgeführt, indem der Patient ein nicht radioaktives Arzneimittel zu sich nimmt, (13)C-Urea, und dann in ein gesetzlich geschütztes Gerät zur Atemsammlung bläst. Die Atemprobe wird mit Hilfe von LARA (Laser Assisted Ratio Analyzer) analysiert, einem frei stehenden Diagnosegerät, welches die isotopischen Verhältniszahlen des Kohlendioxids in der Probe mißt. Die Anwesenheit des H. Pylori Bakteriums reagiert mit dem zu sich genommenen Urea, indem Kohlendioxid ausgegeben wird.

"Wir freuen uns, das erste Unternehmen zu sein, das die EMEA-Genehmigung für Arzneimittel und Gerät erhält, um die Anwesenheit von H. Pylori festzustellen", sagte Janet Murnick, Ph.D., President der Alimenterics. "Wir werden jetzt in der Lage sein, unseren Pylori-Chek Atemtest und LARA(R) Analyzer anzubieten".

Die Genehmigung der U.S. Food and Drug Administration für den Pylori-Chek Atemtest und das LARA(R) System Produkt ist anhängig.

Die Alimenterics wurde im Jahre 1991 gegründet, hat ihren Sitz in Morris Plains, New Jersey, und ist eine Geschäftseinheit der American Standard Medical Systems Group. Zukünftige Produktanwendungen beinhalten nicht-invasive Atemtestverfahren für Leberfunktionsstörungen, Störungen der Bauchspeicheldrüse und Störungen des Magen-Darm-Traktes.

Die American Standard ist der globale und vielseitige Hersteller von Trane(R) und American Standard(R) Klimaanlagenprodukten, American Standard(R), Ideal Standard(R), Standard(R) und Porcher(R) Sanitärinstallationsprodukten, WABCO(R) Brems- und Kontrollsystemen für kommerzielle Fahrzeuge und Nutzfahrzeuge und medizinischer Diagnosesysteme LARA(R) und Copalis(R) sowie des medizinischen Diagnoseprodukts DiaSorin.

HINWEIS AN DIE REDAKTEURE: Die neueste Pressemeldung und auch Firmeninformationen können unter 1-888-ASD-NEWS abgehört werden. Zusätzliche Informationen über die American Standard sind erhältich auf der World Web Site der Firma unter http://www.americanstandard.com.

ots Originaltext: American Standard Corporation
Im Internet recherchierbar: http://newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Lisa Glover von der American Standard Corporation,
Tel: +1 732-980-6048.
Website: http://www.americanstandard.com.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE