Maderthaner besucht Li Peng und Fidel Ramos

18 Firmenvertreter begleiten den WKÖ-Präsidenten nach China, Hongkong und Philippinen

PWK - WKÖ-Präsident Leo Maderthaner wird im Rahmen seiner 10 tägigen Reise nach China, Hongkong und die Philippinen mit dem chinesischen Premierminister Li Peng und dem philippinischen Präsidenten Fidel Ramos zusammentreffen. Begleitet wird Maderthaner von 18 Vertretern österreichischer Firmen. Unmittelbar nach seiner Ankunft in Peking wird am Montag, dem 9. März, ein VA-Tech-Projekt mit der Anyang- Eisen- und Stahlfabrik unterzeichnet. Gemeinsam mit Vizekanzler Wolfgang Schüssel trifft Maderthaner auch den Vorsitzenden der staatlichen chinesischen Planungskommission Chen Jinhua sowie den Vizepremier und Außenminister Qian Qichen. ****

Nach Gesprächen der Wirtschaftsdelegation im MOFTEC besucht die österreichische Delegation die Stadt Chengde, nordöstlich von Peking, wo ein österreichisches Fremdenverkehrsprojekt besprochen werden wird. Am Dienstag, dem 10. März, eröffnet Vizekanzler Schüssel in Anwesenheit Maderthaners die Max Weiler Ausstellung in Peking. In Hongkong wird der Wirtschaftskammerpräsident unter anderem mit Helmut Sohmen, World Wide Shipping Agency Ltd., und dem Präsidenten der Hongkong-Austrian Association, Erwin Hardy, zusammentreffen.

Die österreichischen Exporte in die Volksrepublik China entwickelten sich in den ersten neun Monaten des Jahres 1997 gut:
Österreich exportierte Waren und Dienstleistungen für 5,8 Milliarden Schilling, davon entfielen 3 Milliarden auf Festland China sowie 2,8 Milliarden auf Hongkong. "Damit konnten wir unsere Exporte im Vergleich zum Vorjahr um 33,7 Prozent nach China und um 24,2 Prozent nach Hongkong steigern", berichtet der Außenhandels-Chef der WKÖ, Egon Winkler.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Referat Fernost II
Tel. 50105 DW 4353

Dkfm. Friedrich Kuen

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/SCHLUß