Fest im Landhausviertel zum Weltwassertag

Schüler überreichten Wünsche an Europa-Abgeordnete Stenzel

St.Pölten (NLK) - "Als Europa-Abgeordneter ist man gut
beraten, wenn man sich die Wünsche von Kindern und Jugendlichen zu Umweltproblemen anhört", meinte Europa-Abgeordnete Ursula Stenzel heute vormittag im Regierungsgebäude des NÖ Landhausviertels in St.Pölten anläßlich eines Wasserfestes zum Weltwassertag 1998. Niederösterreichische Schüler überreichten an die Abgeordnete Wunschkataloge mit konkreten Anliegen zur Wasserproblematik. Sauberes Wasser für Niederösterreich, aber auch für die anderen Länder der Erde, standen auch im Mittelpunkt des bunten, von den Schülern gestalteten Rahmenprogrammes. Acht Volksschul- und Hauptschulklassen aus allen Landesteilen gaben ihren Wünschen künstlerische Form, die Musikhauptschule Gramatneusiedl führte Teile des Umweltmusicals "Kinder der Sonne" auf.

Landesrat Franz Blochberger freute sich über die Anwesenheit
der Europa-Abgeordneten, die es übernommen habe, die Anliegen auch an das Europa-Parlament weiterzugeben. Die Politik könne von der Jugend viel lernen, die unbelastet an die Dinge herangehe. Er
könne für Niederösterreich in Anspruch nehmen, daß hier Umweltpolitik großgeschrieben werde und viel erreicht worden sei:
Bereits der zweite Nationalpark konnte gestartet werden, in Niederösterreich gebe es bereits 33 Windkraftwerke, Umweltberatungsstellen, schon hundert kleine Fernheizwerke, einen einigermaßen dotierten Landschaftsfonds, eine ökologisch orientierte Wohnbauförderung und vieles andere. Er trat dafür ein, die Sozialpartnerschaft in Richtung Umweltpartnerschaft zu erweitern.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK