EU-Weißbuch Erneuerbare Energieträger

Landesrat Blochberger betont NÖ Vorreiterrolle

St.Pölten (NLK) - Anläßlich der Präsentation des Weißbuches "Erneuerbare Energieträger" der Europäischen Kommission am Dienstag im Haus der Raiffeisen-Landesbank NÖ-Wien bezeichnete es der NÖ Umwelt-Landesrat Franz Blochberger als sehr positiv, daß damit das erstrebenswerte Ziel, den Anteil der erneuerbaren Energieträger an der Gesamt-energienachfrage zu verdoppeln, festgeschrieben wird. Wenn der im Weißbuch vorgelegte Aktionsplan festhalte, mittels umfassender Strategien bis zum Jahr 2010 den Anteil der erneuerbaren Energieträger in der EU solcherart auf 12 Prozent anzuheben, müsse allerdings angemerkt werden, daß dieser Anteil in Niederösterreich bereits jetzt deutlich über diesem EU-Ziel liegt.

In Niederösterreich halte man derzeit bei einem Anteil von 17 Prozent erneuerbarer Energie am Gesamtenergieaufkommen, was einmal mehr die Vorreiterrolle des Landes im Bereich des Umweltschutzes dokumentiere. Erst vor kurzem sei das 100. Biomasse-Fernheizwerk seiner Bestimmung übergeben worden, auch bei der Solarenergie (mit der Installierung von rund 45.000 Quadratmetern Solarkollektoren jährlich) und der Windkraft (33 von 52 österreichischen Anlagen stehen in Niederösterreich, weitere fünf Windparks werden errichtet) sei das Land federführend.

Weil die Energiepolitik die zentrale Frage der Zukunft sei und
um durch nachhaltige Reduktion der CO2-Emissionen einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, die Versorgungssicherheit gegenüber Energieimporten zu verbessern und durch die Schaffung qualifizierter Arbeitsplätze die ländlichen Regionen zu stärken, werde Niederösterreich den Weg der Förderung erneuerbarer Energieträger entschieden weiterverfolgen. Innerhalb der nächsten fünf bis sieben Jahre soll der Anteil der erneuerbaren Energie auf 25 Prozent hinaufgeschraubt werden, so das Ziel Blochbergers.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK