Bauer: Nationalpark birgt große Chance für Weinviertel

Niederösterreich, 1.3.98 (NÖI) In der Verwirklichung des Nationalparks Thayatal sieht die Hollabrunner VP-Chefin und VP-Nationalratsabgeordnete Rosemarie Bauer eine große Chance für den Bezirk und das gesamte Weinviertel.****

Verbunden damit hat sich auch die Hoffnung, daß ein Stück wunderschöne Landschaft - eine der letzten naturnahen Tallandschaften Mitteleuropas - erhalten bleibt, das schon immer Ziel vieler Ausflügler im Weinviertel war und jetzt eine große Chance für den sanften Tourismus in der Region birgt.
"Unter dem Motto 'Naturschutz – Partner der Natur' kann das Weinviertel viele Sehenswürdigkeiten aufweisen. Schon die Landesausstellung auf der Riegersburg hat gezeigt, daß Beherbergungsbetriebe, Weinhauer, Gastronomie und die gesamte Wirtschaft des Raumes eine positive Entwicklung aufweisen konnten. Nicht vergessen darf man dabei das große kulturelle Angebot der Region Weinviertel", so Bauer.

Einer Studie zufolge werden jährlich rund 20 bis 30 Millionen Schilling in die Region fließen, dazu kommen noch hunderte Arbeitsplätze im Nationalpark direkt oder über den Tourismus.

Auf der Grundlage des zwischen Bund und Land fixierten 15a-Vertrages und eines eigenen Bundesgesetzes über die Gründung und Beteiligung an der Nationalpark Thayatal GmbH., steht der
Einlösung des Versprechens von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, den Nationalpark Thayatal im Jahr 2000 zu eröffnen, nichts mehr im Wege.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI