Ein Heer der Menschlichkeit

Landeshauptmann Pröll gratuliert zu 20 Jahren NÖ Hilfswerk

Niederösterreich (NLK) - Bei der Festveranstaltung "20 Jahre NÖ Hilfswerk" am Freitag, dem 27.2., in Schloß Grafenegg bezeichnete Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll dieses Jubiläum in mehrfacher Hinsicht als großen Tag in Niederösterreich und starkes Signal im Land. Der Blick zurück zeige eine eindrucksvolle Erfolgsstory, wie in diesen 20 Jahren ein Heer der Menschlichkeit im Land gewachsen ist, das durch seine 1.500 ausgebildeten Dienstnehmer, 2.500 Nachbarschaftshelfer und mehr als 1.000 Freiwilligen zudem einen wichtigen Faktor am Arbeitsmarkt darstelle.

Bei der von Alfons Haider schwungvoll moderierten Feierstunde bezeichnete der Landeshauptmann das NÖ Hilfswerk weiter als Leuchtfeuer gegen überhandnehmenden Egoismus, Isolierung, Orientierungslosigkeit und Auseinanderbrechen der Gesellschaft. Wenn sich Niederösterreich auf dem Weg in die 10 Top-Regionen Europas befinde, so denken viele dabei nur harte wirtschaftliche Fakten. Das sei zwar fraglos sehr wichtig, so der Landeshauptmann weiter, aber es gehe auch darum, daß Niederösterreich europaweit ein soziales Vorzeigeland werde. Auf dem Weg in eine gute Zukunft müsse man jeden mitnehmen. Junge Menschen, die sich engagieren, Erwachsene, die anpacken, und Ältere, die mit Stolz zurückblicken können. Niemand darf am Weg zurückgelassen werden. Daß der Familiensinn in Niederösterreich gewachsen ist und Herzlichkeit und Menschlichkeit ins Land hineingetragen wurden, sei dem Engagement des NÖ Hilfswerks zu danken. Initiativen wie diese brauche man am Weg ins nächste Jahrtausend, um nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen, was bisher schon geschafft wurde.

Im Anschluß an die Ehrung von Gründungsmitgliedern wie Altlandeshauptmann Ludwig überreichte Landeshauptmannstellvertreter Liese Prokop Ehrenringe an Präsident Pircher und Vizebürgermeister Hackl. Erich Fidesser, Landesgeschäftsführer des NÖ Hilfswerks, erhielt aus den Händen von Landeshauptmann Pröll den Heiligen Leopold.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK