Zusammenwirken von Schule und Praxis

NÖ Lehrer beim Koch des Jahres

St. Pölten (NLK) - Lehrerweiterbildung der etwas anderen Art
steht am kommenden Mittwoch, 4. März, von 14 bis 20 Uhr im Hotel Kronprinz Mayerling auf dem Programm. Kein Geringerer als der amtierende "Koch des Jahres", Heinz Hanner, wird im Rahmen eines außergewöhnlichen Seminares Fachkräften berufsbildender Schulen Einblicke in die hohe Kunst seiner Küche gewähren. Der Titel dieses "Kulinariums" lautet "Neue Küche Österreich - Weinland Thermenregion".

Die Vorbereitung eines Degustationsmenüs, Getränkeauswahl und Harmonisierung mit den Speisen durch den Sommelier des Hauses und namhafter Winzer der Thermenregion sowie der konkrete Praxisbezug im Hinblick auf die Umsetzbarkeit des Seminarinhaltes in den Schulen sind die Schwerpunkte dieser Veranstaltung. Auch Impulse für die neue Form der praktischen Prüfung sollen gegeben werden. Heinz Hanner wird in diesem Seminar nicht nur unterstützend im Küchenbetrieb agieren, sondern vor allem auch aus seiner umfangreichen Praxis berichten.

Ermöglicht wurde diese erfreuliche Zusammenarbeit zwischen Schule und Praxis durch die Initiative von Landesschulratsdirektor Mag. Friedrich Koprax, der als Badener naturgemäß auf eine starke kulinarische Beziehung zur Thermenregion verweisen kann. Der Amtsführende Präsident des NÖ Landesschulrates für Niederöstererich, Adolf Stricker, ist begeistert von dieser Idee: "Ein Meister seines Faches unterrichtet unsere besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer - ein Idealzustand!"

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK