Fünf neue Lehrberufe vom Beirat gestern beschlossen

Verabschiedung von insgesamt neun neuen Lehrberufen in vier Monaten beweist rasche Reaktion des Beirates

Wien (PWK) - Der Bundes-Berufsausbildungsbeirat (BBAB) hat am 26.2.98 in seiner 3oo. Sitzung auf die von der Öffentlichkeit geforderte Schaffung neuer und zukunftsweisender Lehrberufe rasch reagiert. Einvernehmlich konnten in dieser Sitzung die neuen Lehrberufe Gartencenterkaufmann, Datenverarbeitungstechniker, Fachmann/-frau für Systemgastronomie, Immobilienverwaltungsassistent und Vermessungstechniker beschlossen werden. Die entsprechenden Gutachten werden in den nächsten Tagen dem Wirtschaftsministerium übermittelt. ****

Faßt man die Beiratsarbeit zur Schaffung neuer Lehrberufe der letzten vier Monate zusammen, muß auch noch auf die Verabschiedung der Lehrberufe Verwaltungsassistent, Tiefbauer, Sonnenschutztechniker und EDV-Kaufmann hingewiesen werden, wobei der Lehrberuf Verwaltungsassistent bereits ab November 1997 ausgebildet werden kann. Hinsichtlich der übrigen Berufe kann mit einem Start am 1.7.1998 gerechnet werden. Damit setzt der sozialpartnerschaftlich eingerichtete BBAB ein kräftiges Zeichen seiner Handlungsfähigkeit, die zuletzt in der Diskussion um die Zukunft der Berufsausbildung in Zweifel gezogen wurde.

Mit einem kurzen Ausblick auf die nächste Beiratsarbeit kann festgehalten werden, daß die Einrichtung von Lehrberufen in den Bereichen Solaranlagen- und Produktionstechnik und allenfalls ein neuer Lehrberuf für Mitarbeiter in Rechtsanwalts- und Notariatskanzleien in nächster Zeit behandelt werden sollen.

In einer gemeinsamen Feier im Anschluß an die 3oo. Beiratssitzung wurden diese erfreulichen Aktivitäten des Beirates ebenso wie generell die verdienstvolle nahezu 29-jährige Tätigkeit des Beirates von Sektionschef Dr. Koprivnikar (BMwA), Kammeramtsdirektor Dr. Cerny (BAK) und Prof Dr. Duschanek (WKÖ) gewürdigt. Ein anläßlich dieser Sitzung herausgegebener Tätigkeitsbericht des Beirates über die 251. bis 3oo. Sitzung (Vorberichte anläßlich der 1oo., 2oo. und 25o. Sitzung) mit einem Vorwort der beiden Sozialpartnerpräsidenten und einem Rückblick auf die nahezu 29-jährige Beiratstätigkeit wurde bei dieser Feier vorgestellt.

Rückfragen & Kontakt:

BW-Abteilung
Tel.:50105/4074

Dr. Franz Forsthuber

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK