Die magische Grenze ist erreicht: Mit dem heutigen Tag telefonieren 1 Million Kunden in den Mobilfunknetzen der MOBILKOM AUSTRIA AG

Wien (OTS) - Seit heute telefonieren mehr als eine Million Handy-User im A1 und D-Netz. Ein wichtiger Grund für den Durchbruch dieser Schallmauer ist nicht zuletzt das Rekordergebnis der MOBILKOM AUSTRIA AG im Dezember 1997, als 100.000 neue Kunden gewonnen werden konnten. Von allen MOBILKOM-Kunden entfallen 756.743 Teilnehmer auf das A1-Netz, davon allein 177.015 Kunden auf die Handy-Telefonwertkarte B-Free, und 243.257 auf das D-Netz. Damit hält die Mobilkom einen Marktanteil von ca. 80 Prozent. Der 1 Millionste Mobilkom -Kunde meldete ein D-Netz Handy im D-Business Tarif an. Als Überraschungsgewinn erhält der "Millionen-Kunde" eine Flugreise mit der Lauda-Air nach Miami mit einem einwöchigen Aufenthalt für zwei Personen. Auf dem Flug wird er von Niki Lauda, dem prominentesten Kunden der Mobilkom , im Cockpit begrüßt.

Für Generaldirektor Heinz Sundt hat diese erfreuliche Kundenentwicklung mehrere Ursachen: "Zum einen verfügen wir über eine ausgezeichnete Netzqualität und die größte Reichweite, zum anderen haben wir gezeigt, etwa mit der Markteinführung B-Free, daß wir bei Innovationen federführend sind."

Die MOBILKOM geht davon aus, daß bis zum Jahresende mehr als 1,26 Millionen Kunden in ihren beiden Netzen telefonieren werden. Wenn der Zuwachs an Handy-Usern weiter anhält, wird für das Jahr 2000 eine Penetration von 30 Prozent prognostiziert (derzeit liegt sie bei 15,4 Prozent). Trotz der verschärften Wettbewerbssituation durch den Drittbewerber Connect Austria rechnet der Marktleader damit, heuer mehr als 50 Prozent aller GSM-Neukunden für sich zu gewinnen.

Rückfragen & Kontakt:

MOBILKOM AUSTRIA AG
Mag. Jutta Straßmayr
Öffentlichkeitsarbeit,
Tel: (1) 331 61-27 10

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO/OTS