Höchtl: Wir wollen Österreich zum "familienfreundlichsten Land der Welt" machen

Nächster Meilenstein bringt jährlich 6.000 Schilling pro Kind

Niederösterreich, 27.2.98 (NÖI) "Familienpolitik verstanden als das Schaffen von bestmöglichen Rahmenbedingungen für Familien war für mich und meine Partei nie eine Frage der tagespolitischen Nützlichkeit, sondern vielmehr Ausdruck einer grundsatzpolitischen Überzeugung, wie wichtig Familien für die positive Entwicklung der Gesellschaft sind", dies betonte der niederösterreichische VP-Nationalratsabgeordnete Dr. Josef Höchtl anläßlich der bevorstehenden parlamentarischen Behandlung des neuen Familienpaketes.****

Die wahrscheinlich im Nationalrat mit großer Mehrheit beschließbare Regelung über die gerechtere Behandlung der Familien, welche als familienpolitische Weichenstellung weit ins
21. Jahrhundert bezeichnet werden kann, trägt – so Höchtl -eindeutig die Handschrift der ÖVP. So wurde der SPÖ-Versuch, die Mehrkinderstaffel bei der Einkommenssteuer abzuschaffen,
erfolgreich abgewehrt und die Alterstaffel bei der
Familienbeihilfe blieb erhalten. Die entscheidende Neuerung wird
den Familien um 500 Schilling pro Monat oder 6000 Schilling pro
Jahr für jedes Kind bringen.

"Familien erbringen unverzichtbare Leistungen für unsere Gesellschaft. Deshalb wird die ÖVP, welche aus den Diskussionen
der letzten Monate klar als Familienpartei Nummer 1 hervorgegangen ist, auch weiterhin engagiert für unsere Familien arbeiten, damit Österreich das familienfreundlichste Land der Welt wird", schloß Höchtl.

Rückfragen & Kontakt:

- 1 -

Mag. Sylvia Kueffner (01/40110-4667)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI