Alpharma gibt Ergebnisse für gesamtes Jahr und viertes Quartal 1997 bekannt / Gewinn je Aktie in Höhe von 0,76 Dollar übersteigt Erwartungen der Analytiker

Fort Lee, New Jersey (ots-PRNewswire) - Die Alpharma Inc. (NYSE:
ALO) gab ihre Ergebnisse für das vierte Quartal und das Jahr mit Ende 31. Dezember 1997 bekannt.

Der Reingewinn stieg für das gesamte Jahr mit Ende 31. Dezember 1997 auf 17.408.000 Dollar oder 0,76 Dollar je verwässerter Aktie, verglichen mit einem Verlust in Höhe von (11.461.000) Dollar oder (0,53) Dollar je Aktie, der für das Jahr 1996 vermeldet worden war. Sowohl die Ergebnisse für das gesamte Jahr als auch die Ergebnisse des vierten Quartals 1996 enthielten Kosten und Ausgaben im Zusammenhang mit ihren größeren Programmen für Produktionsrationalisierung und Managementmaßnahmen. Das Betriebseinkommen für 1997 stieg auf 46.898.000 Dollar, was den Erfolg dieser Programme mit verbesserter Produktionseffizienz und gesenkten Ausgaben beim Verkauf, allgemein und Verwaltung, spiegelt. Die Einkünfte für das gesamte Jahr stiegen auf 500.288.000 Dollar von den 486.184.000 Dollar des Vorjahres, was durch die Währungsumwandlung bewirkt wurde, die den internationalen Absatz um mehr als 20 Millionen Dollar im Jahr 1997 senkte.

Der Reingewinn für das vierte Quartal 1997 betrug 6.421.000 Dollar oder 0,26 Dollar je verwässerter Aktie, verglichen mit einem Verlust von (11.765.000) Dollar oder (0,54) Dollar je Aktie 1996. Das Betriebseinkommen stieg auf 15.102.000 Dollar, da die Bruttogewinnspannen auf 44,5% vom Vorjahreswert von 31,7% stiegen. Die Ausgaben für den Verkauf, allgemein und Verwaltung, fielen deutlich als ein Prozentsatz des Absatzes, wodurch die Betriebsmargen auf 11,2% getrieben wurden. Trotz der Auswirkungen der Währungsumwandlung, die den internationalen Absatz um mehr als 6 Millionen Dollar für das Quartal senkte, stiegen die Einkünfte für das vierte Quartal um 17% auf 134.638.000 Dollar von den 114.171.000 Dollar des Vorjahres, was die gute Erholung in den Unternehmensbereichen der Firma für Pharmazeutika und Gesundheitsfürsorge bei Tieren in den USA spiegelt.

"Unsere Leistungen im vierten Quartal zeigen genau, wie stark unsere Leistung beim Umschwung 1997 gewesen ist und stellen einen handfesten Beweis dafür dar, daß die durchgeführten Strategiemaßnahmen zur Verbesserung unserer Kostenstruktur und Wettbewerbsposition auf dem Markt von Erfolg gekrönt sind", sagte Einar W. Sissener, der Vorsitzende und CEO.

Zusätzlich zu ihrer starken Betriebsleistung verbesserte die Alpharma weiterhin ihre Bilanz und ihre finanzielle Flexibilität. Im Laufe des vierten Quartals schloß die Alpharma erfolgreich ein Bezugsrechtsangebot für ihre Class A Aktionäre ab, welches zusammen mit den Erlösen aus einer Aktienzeichnung durch ihre Class B Aktionäre den Betrag von 56 Millionen Dollar an neuem Aktienkaptial für das Jahr 1997 erstellte. Am 31. Dezember verzeichnete die Alpharma eine Gesamtsumme an Aktiva im Wert von etwa 632 Millionen Dollar, das Betriebskapital steig auf 140 Millionen Dollar und das Aktienkapital erreichte einen Wert von mehr als 238 Millionen Dollar.

Betriebliche Höhepunkte

Im Laufe des Jahres 1997 wurde ein beträchtlicher Fortschritt bei Alpharmas Positionierung für noch größere Rentabilität und beschleunigtes Gewinnwachstum erreicht. Zu den Höhepunkten gehören die folgenden:

Bemühungen in der Forschung und Entwicklung beschleunigten neue Produkteinführungen und regulierende Genehmigungen

- Fünf neue ANDA-Genehmigungen wurden in ihrer U.S. Pharmaceuticals Division zusammen mit diversen neuen Genehmigungen für Produkte, Vermarktung und Patente in der internationalen Pharmaabteilung bekanntgegeben. Die Fine Chemicals Division erhielt von der U.S. FDA die Genehmigung zur Herstellung, Vermarktung und zum Vertrieb des Vancomycin Hydrochlorids, eines der weltweit führenden Antibiotika.

- In ihrem Unternehmensbereich für die Gesundheitspflege bei Tieren wurde ein neuer Impfstoff, das Alphaject 6000, für die Aquatic Animal Health auf den Markt gebracht und 14 neue Kombinationsgenehmigungen wurden für die Futtermittelzusätze der Animal Health erhalten.

Neue Partnerschaftsbündnisse und strategische Übernahmen

- Die Animal Health Division erwarb die Deccox(R), eine Anti-Kokzidien Produktlinie von der Rhone-Poulenc, wodurch der Zutritt zum weltweiten Viehmarkt für ihre Produkte im Bereich Gesundheitsfürsorge bei Tieren ermöglicht wurde.

- Die Fine Chemicals Division übernahm das antibiotische Polymyxin-Geschäft von der Cultor Food Science Inc., was einen bedeutenden strategischen Schritt darstellt, um auf ihrer Position als führender Lieferant wichtiger aktiver pharmazeutischer Antibiotika aufzubauen.

Im Dezember gab die U.S. Pharmaceuticals Division ein neues Bündnis mit der Xactdose Inc. zur Herstellung, Verpackung und Vermarktung einer umfassenden Linie an Produkten mit Einmal-Dosis bekannt. Vor kurzem traten sie einem Abkommen mit der Penederm Incorporated bei, welches spannende neue Möglichkeiten zur Erweiterung des gattungsspezifischen USPD Produktfolios mit Markenprodukten und zum Gebrauch von Penederms patentierter TopiCare Dilvery Compound(R) Technologie mit Alpharma Produkten bietet.

- Im Laufe des vierten Quartals schloß die International Pharmaceuticals Divsion ein Abkommen mit der USBiomaterials zur Vermarktung ihrer neuen Perioglas(R) Produkte für die Mundpflege auf sieben wichtigen europäischen Märkten ab.

Erweiterung der Organisation des internationalen Marktes

- Neue Alpharma Geschäftsstellen wurden in Lateinamerika, Europa und dem Fernen Osten eingerichtet, wobei auf der schon lange währenden Marktpräsenz aufgebaut wird, um die Penetration dieser wichtigen geographischen Märkte zu verstärken.

Programme zur Produktionsrationalisierung verbessern die Margen

- Der Abschluß der Konsolidierung der USPD Einrichtungen zur Pharmaproduktion resultierte in einer jährlichen Senkung der Kosten bei Arbeit und Fixkosten in Höhe von 10 Millionen Dollar, die die durchschnittlichen Kosten bei den Einheiten senkte. Das Programm zur Produktionsrationalisierung für die internationale Pharmadivision blieb weiterhin im Zeitrahmen für den Abschluß Ende 1998 und soll die Verbesserung der Margen weiter ankurbeln.

Verstärkte Maßnahmen im Bereich Management und Organisation

- Im Bemühen um ausgezeichnete Organisation wurde eine Neuangleichung von Verkauf und Marketing, Forschung und Entwicklung und anderer verwaltungstechnischer Funktionen in den Geschäftsbereichen für die Gesundheitspflege bei Mensch und Tier durchgeführt.

"Ich bin stolz auf unsere Fortschritte im Jahre 1997, wenngleich ich noch gespannter auf unsere Zukunft bin. Heute haben wir die strategische, betriebliche und finanzielle Stärke, die notwendig ist als ein wichtiges Element für den zukünftigen Erfolg auf einem in wachsendem Maße konkurrenzbestimmteren globalen Markt. Auf der Grundlage unserer Leistung im Jahre 1997 blicken wir optimistisch in unsere Zukunft, wobei wir die Herausforderung durch die vor uns liegenden Möglichkeiten annehmen und motiviert sind, einen Wert für unsere Partner auf der ganzen Welt darzustellen", schloß Mr. Sissener.

Die Alpharma Inc. (NYSE. ALO) ist eine multinationale Pharmafirma, die Spezial-Pharmaprodukte für die Gesundheitspflege bei Mensch und Tier entwickelt, herstellt und vermarktet. Die Alpharma ist der größte Hersteller von Originalpharmazeutika in flüssiger und fester Form in den USA und kann auf eine etablierte und wachsende Marktposition bei den internationalen Fertigprodukten im Pharmabereich verweisen. Die Alpharma zählt zu den weltweit größten Herstellern wichtiger Spezial-Antibiotika und ist international anerkannt als führender Anbieter von Futtermittelzusätzen für Tiere für Geflügel und Vieh, sowie Impfstoffen für Zuchtfisch.

Hinweis:

Die in dieser Pressemeldung aufgeführten Aussagen enthalten zukunftsbezogene Aussagen gemäß den Absicherungsbestimmungen des Securities Litigation Reform Act von 1995. Solche Aussagen, einschließlich jener im Zusammenhang mit den finanziellen Erwartungen für das Steuerjahr 1998, bergen bestimmte Risiken und Unsicherheiten, die der Grund dafür sein können, daß tatsächliche Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsbezogenen Aussagen aufgeführt sind. Informationen über andere bedeutende potentielle Risiken und Unsicherheiten, die hierin nicht aufgeführt sind, können aus den Ablage der Firma bei der Securities and Exchange Commission ersehen werden, einschließlich Form 10K für das Jahr mit Ende 31. Dezember 1996 und Form 10Q für das Quartal mit Ende 30. September 1997.

ALPHARMA INC.
Konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung (Ungeprüft)
(in tausend, ausgenommen Beträge je Aktie)

Drei Monate mit Ende Jahr mit Ende 31.Dezember 31.Dezember
1997 1996(a) 1997 1996(a)

Einkünfte
gesamt $134,638 $114,717 $500,288 $486,184 Verkaufs-
kosten 74,706 78,325 289,235 297,128 Bruttogewinn 59,932 36,392 211,053 189,056 Ausgaben beim
Verkauf, allgemein und Verwaltung
44,830 48,032 164,155 185,136 Betriebseinkommen
(Verlust) 15,102 (11,640) 46,898 3,920 Zinsausgaben (4,946) (5,046) (18,581) (19,976) Andere Einkünfte (Ausgaben),
netto (129) (290) (567) (170) Einkommen (Verlust)
or Steuer 10,027 (16,976) 27,750 (16,226) Rückstellungen (Zuwendungen)
für Einkommensteuer
3,606 (5,211) 10,342 (4,765) Reingewinn (Verlust)
$6,421 $(11,765) $17,408 $(11,461)

Durchschnittliche
im Umlauf befindliche Stammaktien:

Basis 24,095 21,743 22,695 21,715 Verwässert 24,552 21,743 22,780 21,715

Gewinn (Verlust)
je Stammaktie:
Basis $.27 $(0.54) $.77 $(0.53) Verwässert $.26 $(0.54) $.76 $(0.53)

(a) Ergebnisse für das vierte Quartal und das gesamte Jahr 1996 enhalten Nettokosten und Ausgaben im Zusammenhang mit Managementmaßnahmen und Programmen für Produktionsrationalisierung im größeren Umfang in Höhe von 3,9 Millionen Dollar oder 0,18 Dollar je Aktie, beziehungsweise 12,6 Millionen Dollar oder 0,58 Dollar je Aktie.

ALPHARMA INC.
Konsolidierte Bilanz (in tausend)

31.Dezember 1997 31.Dezember 1996 (ungeprüft) (geprüft) Umlaufvermögen $273,677 $274,859 Nicht zum Umlaufvermögen
gehörende Aktiva 358,189 338,548 Aktiva gesamt $631,866 $613,407

Laufende Verbindlichkeiten $133,926 $155,651 Langfristige Verschuldung 223,975 233,781 Zurückgestellte Steuern
und andere Verbindlichkeiten 35,492 37,933 Eigenkapital 238,473 186,042 Verbindlichkeiten und Eigenkapital
gesamt $631,866 $613,407

Der Zugang zu allen Alpharma Meldungen ist zudem über unsere Website möglich unter:
http://www.alpharma.com

ots Originaltext: Alpharma Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Diane M. Cady, Vice President, Investor Relations, von der Alpharma Inc.,
Tel: +1 201-947-7774/
Website: http://www.alpharma.com/

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE