Sozialstation in Bad Vöslau eröffnet

Votruba richtet Pflegeberatungs-Telefonnumer ein

Wien (OTS) - Landesrätin Traude Votruba erföffnete heute nachmittag in Bad Vöslau, Bezirk Baden, eine Sozialstation der NÖ Volkshilfe. 5 Mitarbeiter betreuen 112 Patienten und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. In der Sozialstation werden alle lokalen Einsätze der Hauskrankenfplegerinnen und Heimhelferinnen koordiniert. Die sozialmedizinischen Dienste der NÖ Volkshilfe umfassen unter anderem Hauskrankenpflege, Heimhilfe, Essen auf Rädern und Sozialberatungen. Die NÖ Volkshilfe betreibt derzeit rund 100 Sozialstationen, 17 Kinderbetreuungseinrichtungen und hat 1000 Beschäftigte,

Landesrätin Votruba räumte den Sozialmedizinischen Diensten angesichts der Bevölkerungsentwicklung einen hohen Stellenwert ein:
"Wenn wir bedenken, daß sich die Zahl der über 75-jährigen in den nächsten 30 Jahren verdoppelt, so warten noch große Herausforderungen auf uns.

Laut der jüngst veröffentlichten Bedarfs- und Entwicklungsstudie würde der Bedarf an Heimkrankenpflegern bis 2011 noch mehr steigen. Votruba kündigte an, demnächst im Amt der NÖ Landesregierung eine eigene Pflegeinformations- und Beratungstelefonnummer einzurichten. Außerdem versprach sie die Kurzzeitpflege, die Nachtbetreuung und das Essen auf Rädern am Wochenende zu verbessern.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Landeskorrespondenz
Mag. Irmgard Poschacher
Tel.: 0664/134 10 54

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS