Wiener Liberale begrüßen Flexibilisierung der Arbeitszeit von Gemeindebediensteten

Smoliner: "Wichtige liberale Forderungen erfüllt!"

Wien (OTS) "Die Liberalen begrüßen prinzipiell die im Landtag beschlossene Flexibilisierung der Arbeitszeiten für Gemeindebedienstete. Damit wurden wichtige und grundsätzliche Forderungen des Liberalen Forums erfüllt", sagte heute Marco Smoliner, Landtagsabgeordneter des Liberalen Forums in Wien.

Die Möglichkeit des Freijahres und der Teilzeitbeschäftigung sei vor allem für psychisch anstrengende Gesundheits- und Sozialberufe, aber auch für LehrerInnen enorm wichtig, um das "Ausbrennen" engagierter MitarbeiterInnen zu verhindern. Positiv zu bewerten sei auch, daß diese Regelungen grundsätzlich von allen Gemeindebediensteten in Anspruch genommen werden können, sagte Smoliner. Die Einwände der Bundeswirtschaftskammer im Begutachtungsverfahren, das Freijahr diene hauptsächlich der 'Selbstverwirklichung' des Arbeitnehmers, wies Smoliner wörtlich als "inkompetente Äußerung" zurück: "Die gesamte Dienststelle kann davon profitieren, wenn psychisch extrem belasteten MitarbeiterInnen eine einjährige Erholungspause zugestanden wird." Voraussetzung dafür sei allerdings auch, daß z.B. im Sozial und Schulbereich konsequent Vertretungen eingesetzt werden, und nicht Arbeit auf verbleibende KollegInnen abgewälzt werde.

In das umfangreiche Paket seien aber auch fragwürdige Regelungen "geschummelt" worden. So soll es in Hinkunft möglich sein, BeamtInnen rückwirkend zu befördern. "Selbst das Finanzministerium des Wiener Ex-Stadtrates Edlinger kritisiert die rückwirkende Beförderung und spricht sich wörtlich 'entschieden gegen diese Regelung aus' ", meinte Smoliner. Unangetastet geblieben vom Reformwillen der Regierung seien auch die Privilegien von gemeindebediensteten Kandidaten für politische Ämter, kritisierte Smoliner: "Gemeindebedienstete, die sich für politische Ämter bewerben, haben nach wie vor Anspruch darauf, sich bei vollem Gehalt statt in den Dienst in den Wahlkampf zu stürzen."

Trotzdem werde das Liberale Forum dem Paket zustimmen. Die Flexiblisierung der Arbeitszeiten sei wichtiger und ein Schritt in die richtige Richtung, sagte Smoliner. Die vorliegenden Freijahr-und Teilzeitmodelle für Gemeindebedienstete beweisen, daß ArbeitnehmerInnen sich nicht vor flexiblen Dienstzeitregelungen fürchten müßten sondern sogar davon profitieren können. "Letztlich bedeuten zufriedene und ausgeglichene Gemeindebedienstete auch bessere Serviceleistung für die BürgerInnen", schloß Smoliner.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW