Hohe Auszeichnung für Prof. Michael Haas

Ehrenkreuz für Obmann der Wiener Neustädter Künstler

St.Pölten (NLK) - Seit mehr als drei Jahrzehnten wirkt Prof. Michael Haas als Obmann der Wiener Neustädter Künstlervereinigung. Dieser Tage überreichte ihm Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll das vom Bundespräsidenten verliehene Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst. Haas war nach der Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft nach dem Zweiten Weltkrieg als Lehrer und später als Direktor an der Hauptschule Ebenfurth tätig. Als "Spätberufener" begann er mit 52 Jahren ein Studium an der
Akademie der Bildenden Künste in Wien bei den Professoren Dobrowsky, Boeckl und Elsner und erlangte rasch einen ausgezeichneten Ruf als Künstler, der die verschiedensten
Techniken beherrscht. Er erhielt eine Reihe von Auszeichnungen, darunter auch den Kulturpreis der Stadt Wiener Neustadt. Er engagierte sich als Ausstellungsgestalter und als Mitarbeiter des Landesverbandes der NÖ Kunstvereine stark für andere Künstler. Die letzte große Ausstellung mit Werken von Prof. Haas fand in der Ausstellungskirche St.Peter an der Sperr in Wiener Neustadt im
Jahr 1996 statt. Anlaß dazu war der 85. Geburtstag des Künstlers.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK