Bike-Arena NÖ-Eisenstraße

Höher hinaus als zum höchsten Berg der Erde

St.Pölten (NLK) - Basierend auf einer Idee der Dorfwerkstatt Mostviertel, haben Radexperten aus dem Ybbs- und Erlauftal ein Radnetz entworfen, das Mountainbike-Begeisterten im
südwestlichsten Zipfel Niederösterreichs auf 27 Touren rund 600 Kilometer und das Vergnügen von 10.000 Höhenmetern zur Verfügung stellen soll. Durch die Koordination des Vereines NÖ-Eisenstraße sicherten gemeinsame Erhebungsgrundlagen eine fundierte Bestandsaufnahme für die Beschilderung des Netzes und die Produktion einer detaillierten Radkarte, während die 16 Mitgliedsgemeinden für positive Verhandlungsabschlüsse mit den Grundstückseigentümern sorgten.

Die Strecken bieten Bikern aller Klassen entsprechende Anforderungsprofile, der Bogen spannt sich von sanften Familientouren bis zur selektiven Downhill-Strecke. Von einem Projekt der Superlative kann nicht nur wegen der
rekordverdächtigen Entwicklungszeit gesprochen werden, sondern auch, weil die 10.000 Höhenmeter weit höher als bis zum höchsten Berg der Erde führen.

Nach Abschluß der Vorarbeiten ist nun die Tourismusregion Mostviertel am Zug, das Bikenetz zu realisieren und zu vermarkten. Als Problem könnte sich die Einbindung zusätzlicher Touren durch das Areal der Bundesforste erweisen, wenn diese erst nach Beginn
der Produktion von Beschilderung und Karte in Verhandlungen einwilligen. Entweder gelingt der rasche Abschluß aller noch offenen Verhandlungen oder die kostenintensiven Investitionen müßten aus Aktualitätsgründen auf 1999 verschoben werden. Die Beschilderung mit Orientierungstafeln könnte in jedem Fall noch heuer im Frühjahr passieren, was auch die Inbetriebnahme des gesamten Netzes nach sich zieht.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK