150 Teilnehmer bei Semperit-Arbeitsstiftung

900.000 Schilling Landes-Unterstützung

St.Pölten (NLK) - 150 ehemalige Semperit-Mitarbeiter nahmen
bis jetzt am Ausbildungsprogramm der Semperit-Arbeitsstiftung
teil, die im Jänner 1997 ins Leben gerufen wurde und vom Land Niederösterreich mit 900.000 Schilling unterstützt wird. "Wir helfen damit nicht nur den gekündigten Mitarbeitern, sondern wir leisten mit gut ausgebildeten Arbeitnehmern auch einen Beitrag zur einem starken Wirtschaftsstandort Niederösterreich", betonte Prokop. Ziel einer Arbeitsstiftung ist, die Teilnehmer mit einer umfassenden Aus- und Weiterbildung wieder in den Arbeitsmarkt einzugliedern. Und die Semperit-Arbeitsstiftung war erfolgreich:
52 Teilnehmer fanden wieder einen Arbeitsplatz, zwei gründeten ein Unternehmen. Prokop: "Mit derartigen Aktivitäten sichern wir auch das Beschäftigungsniveau in unserem Bundesland."

Die insgesamt 1,8 Millionen Schilling für die Arbeitsstiftung stammen aus Mitteln des Arbeitsmarktservice Niederösterreich, der Semperit AG, des Semperit-Betriebsrats-Fonds und des Landes.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK