Humana klagt MA 48 auf Besitzstörung

Auf Besitzstörung in 139 Fällen hat der Verein Humana dieser Tage die Magistratsabteilung 48 der Gemeinde Wien geklagt.

Wien (OTS) - Wie bereits berichtet, hat die Magistratsabteilung 48 am Sonntag, dem 1. Februar 1998 alle Humana-Kleidersammelcontainer von ihren rechtskräftig bewilligten Standorten auf öffentlichem Gut in Wien entfernt. In 21 Filialen ist es auch zu Übergriffen auf Humana-Kleidercontainer auf Privatgrund gekommen. (Jeder 7. entfernte Container hatte sich auf Privatgrund befunden). Rund ein Drittel der Wiener Humana-Container - so u. a. alle Container im 4. und 8. Bezirk - sind dieser Aktion der MA 48 zum Opfer gefallen. Für den Verein Humana, die von ihm unterstützten Entwicklungsprojeke in Afrika sowie seine 66 Vollzeit-MitarbeiterInnen ist dies ein schwerer Schlag.

Bereits seit 11 Jahren sammelt Humana in Wien Kleidung zur Unterstützung von Entwicklungsprojekten von Humana-People to People in der 3. Welt. In dieser Zeit hat der Verein seine Umwelt-Dienstleistung kontinuierlich ausgebaut, allein in den vergangenen 5 Jahren den Wiener Restmüll um 5.000 (!) Tonnen Wertstoff verringert und ist mit seinem Sammelsystem, dem Humana-Sortierwerk Wien und den 9 Wiener Humana-Second-Hand-Modegeschäften zu einem soliden Faktor der Wiener Wirtschaft geworden.

Auf dieser Grundlage hat sich Humana für 1998 verpflichtet, insgesamt 13 Entwicklungsprojekte von Humana-Peopole to People in Angola, Malawi, Mosambik und Sambia, an denen immerhin rund eine halbe Million Menschen beteiligt sind, zu unterstützen. Diese Unterstützung ist nunmehr schwer gefährdet! Gefährdet sind auch die Humana-Arbeitsplätze, denn 10 Humana-Kleidercontainer schaffen einen Arbeitsplatz in Wien.

Aus diesen Gründen hat sich Humana entschlossen, die Arbeit von mehr als 10 Jahren mit allen Gebote stehenden Rechtsmitteln zu verteidigen, und die MA 48 auf Besitzstörung geklagt.

Wie Humana betont, richtet sich die Beschreitung des Rechtsweges ausschließlich gegen die willkürliche Vorgangsweise der MA 48 und nicht gegen die Stadt Wien, mit deren Behörden und BürgerInnen Humana eine langjährige gute Zusammenarbeit zu gegenseitigem Vorteil verbindet.

Rückfragen & Kontakt:

Humana Sekretariat f. Öffentlichkeitsarbeit
Katharina Feldmann
Tel.: 01-869 38 13

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS