Hofbauer: Bereits tausende Bürger haben gegen die Preispolitik der OMV protestiert

Niederösterreich, 24.2.1998 (NÖI) Seit Anfang Februar liegen in allen Gastbetrieben, Tankstellen und bei sämtlichen Betriebsräten der Bezirke Gmünd und Waidhofen an der Thaya Unterschriftenlisten mit der Forderung an die Mineralölmultis und die OMV, die Raffinerieabgabepreise für Grenzregionen abzusenken, und der Forderung an den Finanzminister, die Treibstoffpreise in den Grenzregionen abzusenken, auf. Ende der Unterschriftenaktion: 5. März. "Bereits jetzt sind tausende Unterschriften bei mir im Büro eingelangt", freut sich LAbg. Johann Hofbauer.****

"Finanzminister Edlinger und andere Österreicher mit Verantwortung können einfach nicht mehr über diese Protestflut hinwegsehen. Der beanstandete Preisunterschied Kapfenberg-Waldviertel hat sich - wenn auch nur geringfügig verringert. "Wir werden gestärkt mit der schriftlichen Unterstützung der WaldviertlerInnen gegen diese himmelschreiende Ungerechtigkeit kämpfen und nicht locker lassen", verspricht Hofbauer.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI