Ostregion als gemeinsamen Markt sehen

Wien und Niederösterreich bekennen sich zur Zusammenarbeit

St.Pölten (NLK) - Ein klares Bekenntnis zur
wirtschaftspolitischen Zusammenarbeit der Ostregion gaben heute hochrangige Vertreter der Bundesländer Wien und Nie-derösterreich ab. Diese Zusammenarbeit umfaßt neben dem gemeinsamen Auftreten gegenüber dem Bund und gegenüber Brüssel vor allem die Kooperation in wirt-schaftspolitischen Anliegen wie Ausbau der Verkehrsinfrastruktur, Abbau der Bürokra-tie und Sicherstellung
der Nahversorgung. In diesem Zusammenhang bezeichnete Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Wiener Wirtschaftskammerpräsident Dr. Walter Nettig und dem Präsidenten der NÖ Wirtschaftskammer, Ing. Peter Reinbacher, den Bau der B 301 als unabdingbar. Er, Pröll, werde deshalb alles unternehmen, daß die Umweltverträglichkeitsprüfung für dieses Vorhaben rasch vorangetrieben werde, um den Bau realisieren zu können. Gleichzeitig sollen in der betroffenen Region die Gemeinden durch Umfahrungen entlastet und der Ausbau des öffentlichen Verkehrs vorangetrieben werden. In diesem Zusammenhang sei auch der Bund gefordert, seinen Verpflichtungen nachzukommen, so der Landeshauptmann. Pröll sprach sich auch gegen den Bau eines Einkaufszen-trums in Deutsch-Wagram aus. Damit würde man in dieser Region vorhandene Strukturen zerstören und die Nahversorgung gefährden. Pröll: "Gemeinsame Anliegen und Probleme brauchen gemeinsame Lösungen. Nur so wird die Ostregion in einem
gemeinsamen Markt reüssieren können." Mit dem weiteren Ausbau der Verkehrsin-frastruktur und der Sicherung der Nahversorgung liegen Pröll und Nettig auf einer Li-nie. Als Präsident der Wiener Wirtschaftskammer vertritt Nettig rund 80.000 Wiener Unternehmen,
80 Prozent sind Klein- und Mittelbetriebe. Was die Errichtung von Frei-zeitparks anbelange, meinte Nettig, daß hier ein gesundes Konkurrenzverhältnis durchaus gewinnbringend sei.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK