Zwei NÖ Stadtnamen für AUA-Flugzeuge

LH Pröll: "Ruf des Landes hinaustragen in die Welt!"

Niederösterreich (APA) - Die Austrian Airlines seien gemeinsam
mit der Flughafen Schwechat AG Niederösterreichs Paradeunternehmen. Mit der Benennung von Flugzeugen mit Namen von niederösterreichischen Städten und Regionen trage die AUA den Ruf des Landes in die Welt hinaus und hebe das Image des Bundeslandes, erklärte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute mittag bei der Taufe zweier Flugzeuge mit den Namen der beiden Städte Schwechat und Tulln. So wie die expandierende AUA sei auch das Land Niederösterreich dabei, "abzuheben" und sich erfolgreich unter den Top-ten-Regionen Europas zu positionieren.

Die beiden Fokker-70-Jets werden im Kurz- und Mittelstreckenbetrieb eingesetzt und bieten Platz für maximal 75 Passagiere. Sie werden im Linien- und Charterverkehr auf europäischen Routen verwendet. Die AUA verfügt über sechs Flugzeuge dieses Typs. Sie tragen die Namen Krems, Wr. Neustadt, St. Pölten, Niederösterreich sowie jetzt auch Schwechat und Tulln.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/APA