Alle 650 Museen Niederösterreichs im Internet

Ab sofort nach Mehrfachregister abrufbereit

St.Pölten (NLK) - Im Rahmen eines von der Abteilung "Kultur und Wissenschaft" der NÖ Landesregierung finanzierten Projektes werden ab sofort sämtliche öffentlich zugänglichen musealen Einrichtungen Niederösterreichs über das Internet abrufbar sein (www.noel.gv.at/service/K/k1/museen/index.htm). Umfangreiche Registerfunktionen erschließen die große Anzahl der NÖ Museen (derzeit rund 650) nach Orten, Bezirken, Stichworten und Themen. Damit verfügt Niederösterreich als erstes Bundesland Österreichs über ein vollständiges, gut erschlossenes und in die Tiefe gehendes Internetverzeichnis der Museen, Sammlungen, Themenwege
und Lehrpfade.

Die Seiten der Museen enthalten neben allgemeiner Information
zu Öffnungszeiten, Besucherservice, Eintrittspreisen und Verkehrsanbindung auch Angaben über Objektbestand, Sammlungsgeschichte und Ausflugsempfehlungen in der näheren Umgebung.

Durchgeführt wurde das Projekt von der Interessengemeinschaft NÖ Museen und Sammlungen (dem Dachverband der NÖ Museen) auf Basis der umfangreichen Museumsdatenbank von Hofrat Dr. Hermann
Steininger (NÖ Landesbibliothek) und einer Fragebogenaktion. Die dazu notwendige Software entwickelte Thomas Hassan (Firma Don’t Panic).

Rückfragen: IG NÖ Museen und Sammlungen, 2340 Mödling, Hauptstraße 38, Telefon 02236/865051, Fax 02236/866276.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK