FLUSS - Fotografie in der Brücke

Künstlerischer Beirat fixierte Ausstellungsprogramm

St.Pölten (NLK) - Mit der Ausstellung "Fotografie in der
Brücke - neuere Fotoarbeiten von FLUSS-Mitgliedern" startet die Kulturabteilung des Landes ein völlig neues Kultur-Serviceprogramm. Das kleine Ausstellungs- und Lesungszentrum im Bereich des Überganges vom Haus 1 ins Haus 1A im dritten Stock
wird allen künstlerischen Vereinigungen des Landes kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Programm für die "Brücke" fixiert ein Beirat, in dem das NÖ Kulturforum, die NÖ Gesellschaft für Kunst und Kultur, der Landesverband der NÖ Kunstvereine bzw. das NÖ Dokumentationszentrum für Zeitgenössische Kunst und die Kulturabteilung des Landes vertreten sind. Für das erste Halbjahr wurden vier Ausstellungen festgelegt: Das NÖ Dokumentationszentrum für zeitgenössische Literatur nützt die "Brücke" ebenfalls mit Ausstellungen und Lesungen. Die Ausstellungsfläche kann gratis benützt werden, Veranstalter haben für die sonstigen Kosten selbst aufzukommen. Geplant sind auch naturkundliche Ausstellungen, die
man auch den Schulen anbieten will.

Die erste Ausstellung mit Fotos von FLUSS-Mitgliedern findet
vom 23. Februar bis 24. März statt. Die Eröffnung nimmt Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop am 20. Februar um 18 Uhr vor. "FLUSS" wurde 1989 von Helmut Schäffer und Heinz Cibulka mit Sitz in Wolkersdorf gegründet und umfaßt derzeit bereits fast 50 Mitglieder. In den letzten Jahren gab es zahlreiche Ausstellungen, Workshops und Vorträge über künstlerische Fotografie. "FLUSS" geht es aber auch um kultur- und alltagsgeschichtliche Aspekte der Fotografie. Im Zentrum des Veranstaltungsjahres stehen die Weinviertler Fotowochen, die jährlich im August abgehalten werden. Bei der Ausstellung in der Brücke sind die Werke von 13 Fotografinnnen und Fotografen zu sehen. Zugänglich ist die "Brücke" von Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, Freitag von 9 bis 12 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK