Kurzbauer: Mit der Verschwendung von Steuergeldern muß jetzt endgültig Schluß sein

Niederösterreich, 17.2.98 (NÖI) Für einen sofortigen Baustopp beim Semmering-Bahntunnel tritt der VP NÖ Abg. zum Nationalrat Johann Kurzbauer ein: "Mit dem negativen Naturschutzbescheid der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen haben sich unsere
Befürchtungen, daß der Bau des Semmering-Bahntunnels eine ökologische Katastrophe auslöst, voll bestätigt", so der Mandatar.****

Kurzbauer gibt aber auch zu bedenken, daß sich ein Verfahren -wie es die HL-AG nunmehr anstrebt - bis zum Letztentscheid der Höchstgerichte gut 2 bis 3 Jahre hinziehen kann. Und der Parlamentarier weiter: "Es kann doch nicht sein, daß jetzt weiter munter darauf los gebaut wird, weitere hundert Millionen Schilling an ohnehin knappen Steuergeldern in die 20 Milliarden teure Monster-Röhre hineingepulvert werden und die Höchstgerichte letztendlich den Bau untersagen. Mit dieser regelrechten Verschwendung von Steuergeldern muß jetzt endgültig Schluß sein. Der 350 Millionen Schilling teure Probestollen hat ohnehin schon genug Geld gekostet, so der Abgeordnete.

Einzige Konsequenz darauf - so Kurzbauer abschließend - kann
nur sein: Sofortige Einstellung aller Arbeiten am Semmering-Bahntunnel!
- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI