Sitzung der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll faßte in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:

Im Zuge der Baurechtsaktion des Landes wurden der Ankauf von
zwei Grundstücken in Hainfeld und die Übertragung im Baurecht an zwei junge Familien beschlossen.

Für die Errichtung eines Parkdecks beim Bahnhof Korneuburg wurde eine Finanzierungsvereinbarung genehmigt, der Beitrag des Landes beträgt 11,9 Millionen Schilling.

Das Arbeitsprogramm 1998 für die Erhaltung, Instandsetzung sowie von Um- und Ausbau von Landeshaupt- und Landesstraßen mit
insgesamt 379 Baumaßnahmen wurde genehmigt.

Der Neubau der Brücke über den Steinbach bei Marbach im Zuge der Landeshauptstraße 83 mit Gesamtkosten von 1,9 Millionen Schilling sowie die Umgestaltung der Kreuzung zwischen der Landesstraße
1086, der Landesstraße 1086 b und der Bundesstraße 19 in Göllersdorf mit voraussichtlichen Gesamtkosten von 9,9 Millionen Schilling wurden genehmigt.

Für die Umstrukturierung des Landes-Pensionisten- und Pflegeheimes Ybbs an der Donau sowie die Sanierung des Landes-Pensionisten- und Pflegeheimes Korneuburg wurden Baubeiräte bestellt.

Der NÖ Sportbericht 1997 wurde genehmigt und dem Landtag zugemittelt.

53 Gemeinden wurden Zweckzuschüsse des Bundes zur Behebung von Katastrophenschäden bewilligt.

Im Rahmen der Landes-Finanzsonderaktion für Gemeinden -Energiekostensenkung wurde den Gemeinden Niederhollabrunn und Wiesmath für Schulbauvorhaben Zinsenzuschüsse für Darlehen in der Gesamthöhe von 1,3 Millionen Schilling genehmigt.

Die Bewilligung für die Errichtung einer achtklassigen Volksschule im Stadtzentrum von Ternitz wurde erteilt.

Für die Außenrenovierung der Wallfahrtskirche Kleinmariazell, die Generalsanierung des Pfarrheimes Pernitz und die Wiederherstellung des Pilgerhotels auf dem Sonntagberg wurden Finanzierungsbeiträge von insgesamt 5,5 Millionen Schilling genehmigt.

Die Kunst.Halle.Krems erhält für ihre Tätigkeit im Jahr 1998 einen Beitrag in der Höhe von 7 Millionen Schilling.

Für abschließende Baumaßnahmen und die Ausstattung des Ostarrichi-Kulturhofes sowie die Durchführung der Ausstellung "Europa und wir" erhält die Gemeinde Neuhofen an der Ybbs einen Finanzierungsbeitrag von 1,35 Millionen Schilling.

Der Verein "NÖ Musikschulwerk" wird für seine Service-, Seminar-und Fortbildungstätigkeiten, für die Durchführung von Fachveranstaltungen, Musikschulwettbewerben und Konzerten, die organisatorisch fachliche Betreuung der NÖ Musikschulen und für die Durchführung des NÖ Landeswettbewerbes "Prima la musica" mit 3,6 Millionen Schilling gefördert.

Mit dem Marchfelder Schlösserverein wird ein Förderungsvertrag für die Jahre 1998 bis 2000 abgeschlossen. Er sieht Finanzierungsbeiträge in der Gesamthöhe von 2,7 Millionen Schilling vor.

Der Verein NÖ Eisenstraße erhält für die professionelle Präsentation und Bewerbung der überregionalen Aktivitäten einen Finanzierungsbeitrag von 1,4 Millionen Schilling.

Der Stadt Waidhofen an der Ybbs wird für die regionale Ausstellung "ZEIT(R)EISEN" ein Finanzierungsbeitrag von 1,1 Millionen Schilling gewährt.

Das Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg erhält für die Gestaltung der neuerbauten Osterkapelle 1,3 Millionen Schilling.

Für ihre verlorengegangene Ausrüstung im Katastrophenjahr 1997 erhalten das Rote Kreuz, der Arbeitersamariterbund, der Österreichische Bergrettungsdienst und die NÖ Berg- und Naturwacht 4,35 Millionen Schilling aus EVN-Mitteln (Regional-Sonderaktion Gesundheit).

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK