Muzik: Marchfeldkanal - Chancen und Sicherheit für die Region nicht leichtfertig aufs Spiel setzen

St. Pölten, (SPI) - "Die Chancen für unsere Region und damit verbunden auch die Sicherheit der Wasserversorgung für die landwirtschaftliche Bewirtschaftung durch den Marchfeldkanal
dürfen nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden. Mit dem Projekt Marchfeldkanal bewies Niederösterreich ökologische Verantwortung und sicherte die Kornkammer Österreichs auch für kommende Jahrhunderte", stellt SP-Labg. Hans Muzik heute fest.****

"Die noch nicht planungsgemäße Versickerung ist nicht auf die Konzeption, sondern allein auf Altlasten im Deponiebereich zurückzuführen, deren Beseitigung jedoch mittelfristig ohnehin notwendig ist. Wir dürfen bei einem so bedeutenden Projekt mit vielen positiven Auswirkungen auf das Mikroklima und die Natur
nicht der Versuchung einer kurzfristigen Denkungsweise verfallen. Viele Chancen könnten dabei verspielt werden - ein zweites Mal
wird ein solches Projekt wohl nicht mehr zu realisieren sein", so Muzik weiter.

"Deshalb müssen alle verantwortungsbewußten Politiker in Bund und Land nach Lösungen zu einem Weiterbetrieb des Marchfeldkanals und einem baldigen Start der Bauvorhaben in der Hochterasse arbeiten. Ein Scheitern könnte unabsehbare wirtschaftliche und ökologische Folgen für die Region haben - doch dann tragen jene, die sich
heute bereits ablehnend äußern, sicher nicht mehr die Verantwortung für dieses Land", so Muzik abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN