Prokop: Niederösterreich im Jänner Motor der Beschäftigung in Österreich

Zusätzliche Beschäftigungsprojekte für Frauen noch im Früjahr

Niederösterreich, 16.2.98 (NÖI) "In Niederösterreich wurden im Jänner 1998 im Vergleich zum Jänner 1997 um 8.400 Personen mehr beschäftigt. Niederösterreich liegt damit mit einem Anteil von 45% des österreichweiten Beschäftigungszuwachses im Bundesländervergleich ganz klar an der Spitze. Auch bei der Entwicklung der Arbeitslosigkeit ist Niederösterreich im Jänner 1998 gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 0,9% oder 455 Personen zurückgegangen. Das sind Beweise für die positive wirtschaftliche Entwicklung und auch für die gute Politik in
diesem Lande. Daran können auch Kritiker nicht vorbei", stellt LH-Stv. Liese Prokop zum Vergleich der Bundesländer im Bezug auf Beschäftigung und Arbeitslosigkeit fest.****

Entgegen der weit verbreiteten Ansicht sind in der Zahl der Beschäftigten die sogenannten "geringfügig Beschäftigten", die weniger als 3.800 Schilling pro Monat verdienen, nicht enthalten.

Während auch bei Jugendlichen und den Langzeitarbeitslosen die Arbeitslosenquote gegenüber Jänner 1997 in Niederösterreich deutlich gesunken ist, ist die Quote bei den Frauen um 4,5% gestiegen. "Das Land Niederösterreich wird daher in den nächsten Wochen im Rahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik weitere Ausbildungs- und Beschäftigungsprojekte für Frauen anbieten", kündigt Prokop zusätzliche Aktivitäten des Landes gegen die Arbeitslosigkeit von Frauen an.
- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI