Rupp: Gesundheit und die Verantwortung gegenüber der älteren Generation

Dringender Ausbau der Pensionistenheime gefordert

St. Pölten, (SPI) - "Der unaufhörliche Ausbau des Spitals in St. Pölten zu einem Zentralkrankenhaus der Maximalversorgung und ein rascher Baubeginn des neuen Landespflegeheimes nächst der B 1 in unmittelbarer Nähe des Regierungsviertels sind die dringlichsten gesundheits- und sozialpolitischen Forderungen der St. Pöltner Sozialdemokraten im Zukunftskonzept für den Bezirk St. Pölten", stellt der Herzogenburger SP-Labg. Anton Rupp heute in einer Stellungnahme fest.****

"Wir müssen unsere Verantwortung gegenüber der älteren Generation, welche dieses Land aufgebaut und entwickelt hat wahrnehmen. Vor allem für jene, welche der Pflege und der gesundheitlichen Betreuung bedürfen, müssen wir besondere Anstrengungen setzen. So sind der Neubau des Landespensionisten- und Pflegeheimes in Wilhelmsburg sowie der Ausbau der bestehenden Einrichtungen des Landespensionisten- und Pflegeheimes in Herzogenburg wichtige Anliegen. Weiters muß für den Gerichtsbezirk Neulengbach ebenfalls ein Landespensionisten- und Pflegeheim geschaffen werden", so Abg. Anton Rupp abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN