TEGE S.A.: Prüfung für die Inbetriebnahme des Pommes-Frites-Verkaufsautomaten bestanden

München/Bloney/Montreux (ots) - Nachdem die Pommes-Frites-Verkaufsautomaten der waadtländischen Gesellschaft TEGE S.A. Blonay/Montreux (Schweiz) die EMC-Tests (Electro Magnetic Compatibility) erfolgreiche bestanden haben, wurde nunmehr die "CE mark" erteilt. Diese entscheidende Bescheinigung für die Sicherheit der Automaten wurde von einer unabhängigen Instanz, der britischen Filiale der norwegischen Gruppe Nemko erteilt. Der Erhalt der "CE mark" ist für TEGE von entscheidender Bedeutung; die Verhandlungsposition gegenüber Vertreibern, Lieferanten, Versicherungen und Leasinggesellschaften wird wesentlich gestärkt.

Lancierung der Automaten

TEGE hat Ende 1997 bei der Produktionsfirma CliMet, einer Tochtergesellschaft der Electricum Plc (früher Hanson), zehn Automaten bestellt, die zur Auslieferung bereitstehen. Die Produktion von 30 weiteren Pommes-Frites-Verkaufsautomaten unter dem Namen Fresh Fries (tm) wird in Kürze beginnen. Der Produktionsrhythmus wird sich dann beschleunigen. CliMet ist in der Lage, ab Juli 1998 bis zu 160 Automaten pro Monat zu liefern. Wenn der Bedarf dieses Niveau übersteigt, wird das italienische Unternehmen und Electrolux-Tochter Zanussi Spa, die bereits einige Elemente liefert, stärker eingebunden werden.

Die 40 ersten Pommes-Frites-Maschinen werden in der Region Nottingham, danach in London in Betrieb gesetzt. Ihre Einführung auf dem Schweizer Markt ist für Sommer 1998 und auf dem deutschen und französischen Markt für die zweite Hälfte dieses Jahres vorgesehen.

Parallel dazu hat TEGE eine Rekrutierungskampagne gestartet, um sich die Unterstützung eines "großen Kalibers" im Bereich Marketing und Verkauf auf internationaler Ebene zu sichern. Dieser neue Leiter, dessen Name im April bekanntgegeben werden soll, wird die Verkaufsverantwortung für die Gesellschaft tragen. Seine Funktion wird er auf Direktionsebene neben Rudolf Morf (ehemaliger Generaldirektor der Division Technik und Produktion von Nestlé) und Goeff White (ehemals Kraft Jacobs Suchard) wahrnehmen.

In Richtung neuer Kooperationen

TEGE steht mit führenden Distributern von Lebensmitteln oder lebensmittelähnlichen Produkten sowie Supermärkten in denjenigen europäischen Ländern, die als erste Zielmärkte anvisiert werden (Großbriatannien, Schweiz, Deutschland, Frankreich), in fortgeschrittenen Verhandlungen. Nach derzeitiger Einschätzung wird TEGE voraussichtlich im April 1998 in der Lage sein, eine wichtige Kooperation bekanntzugeben.

Die TEGE-Gruppe mit Aktivitäten in der Schweiz, in Großbritannien und Deutschland hat einen serienreifen Pommes-Frites-Verkaufsautomaten entwickelt. Die Markteinführung der Maschine unter dem Namen Fresh Fries (tm) erfolgt in Zusammenarbeit mit namhaften international tätigen Unternehmen. TEGE S.A. dürfte sich bald als international tätiger Fast-Food-Spezialist etablieren. TEGE-Aktien sind an der Schweizer Börse notiert und werden an den Börsen in Frankfurt und München gehandelt.

Valoren-Nummer (Schweiz): 229 023
Wertpapier-Kenn-Nummer (Deutschland): 888 584
Reuters TEGZ.F / TEGZ.MU
Bloomberg TEGE SW

ots Originaltext: TEGE S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Für Rückfragen:
Patrick E. Bigger
Delegierter des Verwaltungsrates
TEGE S.A.
Chemin de Bahyse 9
CH - 1807 Blonay/Montreux
Tel.: + 41 21 943 0660
Fax: + 41 21 943 0670
Internet: http://www.tege.ch

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/07