Neue Qualität des Bürgerservices

Höhe der NÖ Wohnungsförderung wird interaktiv berechnet

St.Pölten (NLK) - Ab sofort erweitert die NÖ Wohnungsförderung ihr Angebot im Internet um die Themenbereiche Eigenheimförderung, aber auch die kleinvolumige Althaussanierung, die Superförderung und die Wohnbeihilfe sind nun vorhanden. Die NÖ Wohnungsförderung ist unter der Internetadresse
http://www.noel.gv.at/service/f/f2/index.htm erreichbar.

Neben den bereits seit längerer Zeit vorhandenen Informationen zur Solarförderung ist nun eine zusätzliche Komponente als Bürgerservice hinzugekommen. Die Höhe der Eigenheimförderung und der Superförderung läßt sich sofort und interaktiv berechnen. Damit kann sich jeder Internetbenutzer von seinem PC aus beide Förderungshöhen nach seinen eigenen Angaben direkt vom Internetprogramm ausrechnen lassen. Die Berechnung erfolgt
gänzlich anonym, Daten werden nicht erfaßt.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesrat Edmund Freibauer sehen in diesem neuen Serviceangebot, das sich primär an die Hausbauer richtet, einen schnelleren Zugang zur Förderung und
damit eine Erleichterung bei der privaten Wohnraumschaffung.

Natürlich ist dadurch die persönliche Beratung nicht abgeschafft, aber die ersten Erkundigungen lassen sich nun elektronisch einholen. Für offene Fragen liegen elektronische Kontaktadressen bereit. Für einen Anruf oder eine persönliche Vorsprache stehen selbstverständlich die MitarbeiterInnen der Abteilung Wohnungsförderung in St.Pölten auch gerne zur Verfügung. "‘Näher zum Bürger, schneller zur Sache’ füllt sich immer mehr mit Inhalt, zumal die Erreichbarkeit der Landesdienststellen seit 1. Februar 1998 durch den neuen Regionaltarif wesentlich vergünstigt wurde", freut sich Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll über die Verbesserung im Bürgerservice.

Landesrat Edmund Freibauer kündigt auch zusätzliche Internet-Informationen über die großvolumige Wohnbauförderung für Neubau und Sanierung an. Dieses Paket wird ab März 1998 zur Verfügung stehen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK