NÖ-Landesakademie in "St. Pölten"

Pröll und Prokop eröffneten neues Gebäude

St. Pölten (OTS) - Die NÖ Landesakademie (LAK) hat nun endgültig ihr neues Gebäude bezogen: Das Haus 17a "St. Pölten" im Landhausviertel, in dem nun alle Geschäftsbereiche unter einem Dach sind. Heute Nachmittag wurden die neuen Räumlichkeiten von LH Dr. Erwin Pröll und LH-Stv. Liese Prokop eröffnet. Gleichzeitig wurde der Meilenstein Erwin Pröll - Zukunftspreis vom Künstler Efthymios Warlamis präsentiert. LH Pröll meinte, die LAK diene der Politik als Orientierungshilfe. Im internationalen Wettbewerb seien nicht nur Arbeit und Kapital, sondern vor allem Bildung, wichtige Faktoren. Die LAK trage mit ihrem Bildungsangebot der Informationsgesellschaft Rechnung. LH-Stv. Prokop meinte, vor allem die berufs- und anwendungsorientierten Bildungsprogramme seien die Stärken der LAK. Es sei gelungen, ein Koordinations- und Kompetenzzentrum mit einem breiten Spektrum zu installieren.

Die NÖ LAK wurde vor 10 Jahren als wissenschaftliche LAK gegründet und ist heute in die Bereiche Zukunft und Entwicklung, Politik und Verwaltung, Soziales und Gesundheit und Umwelt und Energie gegliedert. Mit der Donau-Universität, dem 1. Executive MBA-Programm und den European Advents Studies hat sie die österreichische Bildungslandschaft wesentlich bereichert.

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 02742/200 2172

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS