Cyprus Amax gibt die Fusion von Amax Gold bekannt

Denver (ots-PRNewswire) - Cyprus Amax Minerals Company (NYSE: CYM) gab bekannt, daß die Tochtergesellschaft Amax Gold, an der Cyprus Amax 58,5% besitzt, folgende Pressemitteilung veröffentlicht hat:

Amax Gold Inc. (NYSE: AU; Toronto: AXG) und Kinross Gold Corporation (NYSE: K; Toronto: KGC) gaben heute bekannt, daß sie eine Fusionsvereinbarung geschlossen haben, die beide Unternehmen zu einem Konzern machen wird. In der Fusion wird jede Stammaktie von Amax Gold in 0,8 (oder vier Fünftel) einer Stammaktie von Kinross gewandelt. Die Cyprus Amax Minerals Company , Eigner von etwa 59% aller Stammanteile von Amax Gold, hat sich einverstanden erklärt, liquide Mittel und Verbindlichkeiten in Höhe von $135 Mio an Kinross zu zahlen im Austausch für schätzungsweise 35 Mio Stammaktien von Kinross. Nach der Fusion werden die derzeitigen Anteilseigner von Kinross 50% des neuen Unternehmens Kinross und die jetzigen Anteilseigner von Amax Gold (nach der Einlage der $135 Mio) ebenfalls 50% des neuen Unternehmens Kinross besitzen.

Nach dem Zusammenschluß wird Kinross der fünftgrößte Goldproduzent Nordamerikas sein mit einer jährlichen Produktion von etwa 1,2 Mio Unzen und einem Börsenwert von schätzungsweise $1 Mrd. Cyprus Amax wird für die Fusion votieren.

Robert M. Buchan, Chairman und CEO des neuen Unternehmens Kinross, sagte: "Die Verbindung der Minen und der starken Bilanzen von Kinross mit den effizienten neuen Grubenminen von Amax Gold wird einen sicher finanzierten großen Goldproduzenten schaffen mit Baraufwendungen im untersten Viertel der weltweiten Produktion. Das neue Unternehmen Kinross wird die höhere Plattform sein, von der aus wir unsere aggressive Wachstumsstrategie weiterführen werden."

"Wir freuen uns darauf, diese beiden Unternehmen zu, wie wir glauben, einem der stärksten Mitspieler in dieser Industrie zusammenzulegen," sagte Milton H. Ward, Chairman und CEO von Amax Gold und Vice-Chairman des neuen Unternehmens Kinross. "Alle Anleger von Amax Gold sollen von ihrem Anteil an der immer stärkeren Entwicklung dieser qualitativ hochwertigen Weltproduzenten profitieren."

In der Fusionstransaktion werden etwa $335 Mio an Verbindlichkeiten von Amax Gold abgetragen, und zwar durch folgenden Maßnahmen:

- das Gesuch, etwa $100 Mio aus dem kurzfristig verfügbaren liquiden Mitteln von Kinross für die Rückzahlung dieser Verbindlichkeiten zur Verfügung zu stellen;

- Kapitaleinlage und die Umwandlung ausstehender Konzernverbindlichkeiten in Aktienkapital in Höhe von insgesamt $135 Mio von Cyprus Amax;

- die Aufnahme zusätzlichen Eigenkapitals in Höhe von etwa $120 Mio durch das Angebot von Subskriptionsrechten für das "bought deal"-Programm in Kanada, das von Kinross gleichzeitig mit der Fusionsvereinbarung ausgegeben wurde.

- Die Transaktion soll den Anteilseignern sowohl von Amax Gold als auch von Kinross wesentliche Vorteile bringen und das neue Unternehmen Kinross in die Ränge der führenden nordamerikanischen Goldproduzenten hinaufheben. Das neue Unternehmen wird dann aufweisen können:

- eine Produktion von schätzungsweise 1,2 Mio Unzen bei geschätzten Gesamtbaraufwendungen für den Betrieb von etwa $210 pro Unze für 1998;

- zwölf Minen in den Vereinigten Staaten, Kanada, Chile, Rußland und Simbabwe;

- Reserven von 10,1 Mio Unzen sowie Gesamtreserven und -ressourcen von 27 Mio Unzen;

- drei Minen in Fort Knox, Hoyle Pond und Kubaka als Flaggschiffe, die den Löwenanteil des Cash-flow im neuen Unternehmen Kinross herbeischaffen werden;

- eine starke Bilanz mit einem Arbeitskapital von etwa $170 Mio;

-ein Management-Team unter der Führung von Buchan;

- Synergien im Unternehmen und in der Exploration, die etwa $5 Mio jährlich einsparen werden; und

- eine Reduzierung der jährlichen Zinsaufwendungen von etwa $26 Mio durch die Rückzahlung der Verbindlichkeiten.

Cyprus Amax wird außerdem eine für drei Jahre geltende Befugnis erhalten, für etwa $10 Mio Stammaktien von Kinross zu einem Preis, der 150% des Preises von Stammaktien von Kinross zum Zeitpunkt der Fusion entspricht, zu erwerben. Eigner von wandelbaren Vorzugsaktien von Amax Gold, die derzeit in Stammaktien von Amax Gold umwandeln können, werden das Recht erhalten, diese Vorzugsaktien in Stammaktien von Kinross zu wandeln. Cyprus Amax hat mit Kinross ein Stillstandsabkommen über fünf Jahre getroffen.

Nach Abschluß der Fusionstransaktionen und der neuesten Aktienemission werden die derzeitigen Anteilseigner von Kinross etwa 43% des neuen Unternehmens Kinross besitzen, die von Cyprus Amax etwa 31%, andere Aktieninhaber von Amax Gold etwa 13% und die Besitzer von Subskriptionsrechten für Kinross etwa 13 %.

Die Fusionstransaktion wird für Anteilseigner von Amax Gold, die in den USA leben, steuerfrei bleiben und keinerlei steuerliche Konsequenzen für Aktieninhaber von Kinross haben. Der zehnköpfige Vorstand des neuen Unternehmens Kinross wird sich zusammensetzen aus fünf Kandidaten von Kinross, drei von Cyprus Amax und zwei von Amax Gold.

Die Fusion ist abgesegnet durch die Vorstände von Kinross, Amax Gold und Cyprus Amax sowie durch eine Sonderkommission des Vorstand von Amax Gold. Die Zustimmung der Anteilseigner von Kinross und Amax Gold steht noch aus. Cyprus Amax hat unwiderruflich erklärt, mit seinen Anteilen an Amax Gold für die Fusion zu votieren. Die Fusion wird voraussichtlich vor Ende Juni 1998 abgeschlossen werden und zwar unter den üblichen Bedingungen, zu denen auch der Eingang der hier erwähnten Finanzierung gehört.

Das neue Unternehmen Kinross wird seinen Hauptsitz in Toronto, Kanada, haben, die Aktien werden sowohl an der Börse von Toronto als auch der NYSE gehandelt werden. Amax Gold hat seinen Sitz in Denver, besitzt Minen in den Vereinigten Staaten, Rußland und Chile und sucht nach Gold in beiden amerikanischen Kontinenten, Australien, Rußland und Afrika. Kinross ist ein Produzent von Edelmetallen, ist eingetragen nach den Gesetzen der Provinz Ontario und hat seinen Hauptsitz in Toronto. Kinross unterhält Minen und hat Grundbesitzanteile in Kanada, den Vereinigten Staaten, Rußland und Simbabwe.

Merrill Lynch & Co, Inc. und CIBC Wood Gundy Securities Inc. Fungierten als Finanzberater für Kinross. Salomon Smith Barney diente als Finanzberatungsunternehmen für Amax Gold, SBC Warburg Dillon Reed war das Finanzberatungsunternehmen für die Sonderkommission von Amax Gold. BT Wolfensohn diente Cyprus Amax als Finanzberater.

Cyprus Amax Minerals Company, dessen Hauptsitz in Englewood, Colorado, liegt, ist ein führender Produzent von Kohle und Kupfer, weltgrößter Produzent von Molybdän und Lithium und hält eine beachtliche Position im Bereich Gold. Das Unternehmen sucht weltweit nach Vorkommen unedler und edler Metalle.

Die tatsächlichen Ergebnisse können von jeder zukunftsbezogenen Aussage, die das Unternehmen macht, abweichen. Siehe dazu den Teil Einschränkungen und Risikofaktoren, die im allerneuesten Bericht in Form 10-Q des Unternehmens aufgeführt sind.

(Alle Angaben sind in US-Dollar.)

ots-Originaltext: Cyprus Amax Minerals Company
Im Internet: www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Robert M. Buchan, Chairman und CEO, Tel. +1 416-365-5650, oder Gordon A. McCreary, Vizepräsident, zuständig für Anlegerfragen und Corporate Development, Tel. +1 416-365-5132, beide von der Kinross Gold Corporation; oder Marj Charlier, Director, Anlegerfragen bei Amax Gold Inc., Tel.+1 303-643-5625.
Eine Faxkopie dieser oder jeder neuen Pressemitteilung von Cyprus Amax ist unter der Telephonnummer +1 800-758-5804, Durchwahl 224250 abzurufen. Pressemitteilungen können auch im Internet eingesehen werden auf www.prnewswire.com oder auf der Webseite von Cyprus Amax auf www.cyprusamax.com.

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE