Kölner Bürgerges. AG : Aktionärsbrief

Köln (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die vinkulierten Namensaktien (WKN
630 250) sind im Freiverkehr an der Rheinisch-Westfälischen Wertpapierbörse zu Düsseldorf notiert; aktuelle Kursnotiz vom 09.02.1998: 880 T.

Der Geschäftsverlauf unserer Gesellschaft in 1997 ist nach den vorläufigen Zahlen zufriedenstellend.

Bei unveränderten Mieteinnahmen aus unserem Immobilienbesitz:
Senats-Hotel, Köln, konnten die Betriebskosten aber auch die Steueraufwendungen nochmals reduziert werden, so daß wir vor Abschreibungen - im Vergleich zum Vorjahr - erneut ein besseres Betriebsergebnis verzeichnen werden können.

Erträge aus Beteiligungen an der Senats-Hotel GmbH stehen für das Rechnungsjahr 1997 noch nicht zur Verfügung; die vorläufigen Zahlen der Betreibergesellschaft sehen jedoch ebenfalls ein positives Betriebsergebnis vor, so daß hier für 1998 mit einem Beteiligungsertrag aus dem Rechnungsjahr 1997 zu rechnen ist.

Insgesamt ist dies nach einer größeren Investitionsphase und den damit verbundenen Anlaufproblemen eine erfreuliche Entwicklung, die uns in die Lage versetzen wird, die Ausschüttung für unsere Aktionäre gegenüber dem Vorjahr deutlich anheben zu können.

Die endgültige Gewinnverwendung wird in der Hauptversammlung unserer Gesellschaft am Donnerstag, den 18. Juni 1998, um 18.00 Uhr im Senats-Hotel, Köln, beschlossen. Wir laden Sie schon heute recht herzlich zur Teilnahme ein.

Hans Schuhmann Vorstand

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI