Sitzung der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll faßte in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:

Für die Restaurierung der Wallfahrtsbasilika Mariazell, vor
allem für die Restaurie-rung des Mittelturms, wurde ein abschließender Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 3 Millionen Schilling bewilligt.

Die NÖ Landesakademie erhält für die Bereiche "Zukunft und Entwicklung", "Soziales und Gesundheit" und "Umwelt und Energie" sowie für die Kosten der Ge-schäftsführung eine Förderung von 10,3 Millionen Schilling aus dem Kulturschilling.

Der Neubau der Landesstraße 2151 im Baulos "Südumfahrung Tulln" mit voraus-sichtlichen Gesamtkosten von 24 Millionen Schilling
wurde genehmigt.

Für die Mütterstudios Tulln, Marchfeld-Matzen, Bad Fischau, Hollabrunn, St.Pölten, Groß-Siegharts und St.Valentin wurden Förderungsbeiträge in der Gesamthöhe von 2,5 Millionen Schilling bewilligt.

Die Clubs des Vereins "Psychosoziales Zentrum" in Schwechat, Gänserndorf, Stockerau, Brunn am Gebirge, Tulln, Ternitz und Bruck an der Leitha erhalten För-derungen in der Gesamthöhe von 3,5 Millionen Schilling, jene der Caritas St.Pölten in St.Pölten, Krems, Amstetten/Scheibbs/Melk, Horn/Zwettl und Gmünd/Waidhofen an der Thaya 1,9 Millionen Schilling. In den Clubs werden psychisch behinderte Menschen betreut.

Für das Ziel 5b-Projekt "Weinviertler Holundersekt", das auch
von der EU und vom Bund gefördert wird, wird ein Landesanteil von 683.900 Schilling bereitgestellt.

Für Marketingaktivitäten erhalten der Tourismusverband Wachau-Nibelungengau einen Landesbeitrag von 1,49 Millionen Schilling,
die Tourismusregion Wienerwald einen solchen von 5,18 Millionen Schilling.

Die Anschaffung von zwei dosissparenden Röntgenanlagen für die Tuberkulose-Untersuchungs- und Beratungsstellen an den Bezirkshauptmannschaften Waid-hofen an der Thaya und Zwettl sowie die Finanzierung im Leasingweg wurden ge-nehmigt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK