Sachsenring Automobil.: Umweltpreis '98 für die Sachsenring Automobiltechnik AG Präsentation der MEM zur Expo 2000

Zwickau (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Am 07.02.1998 wurde in Chemnitz der
Sachsenring Automobiltechnik AG für die Entwicklung der Mobile Emissionsmessung MEM der Umweltpreis 1998 verliehen.

Bei der Mobilen Emissionsmessung handelt es sich um eine Entwicklung, die es ermöglicht,die Kraftfahrzeugsteuer verursachergerecht für den einzelnen PKW durch ein erweitertes onboard-Diagnosesystem OBD zu ermitteln. Über einen sensiblen Sensor im Abgasstrang erfolgt eine Auswertung der Schadstoffe, deren Signale in einem Bordrechner erfaßt und berechnet werden. Der Bordrechner ist mit einem Lesegerät vernetzt, das dann als Folge der produzierten Schadstoffmenge über eine werthaltige Chipkarte die entsprechende emissionsabhängige Kraftfahrzeugsteuer abbuchen soll.

Diese Entwicklung wurde bereits dem Bundesministerium für Verkehr sowie dem Bundesministerium für die Wirtschaft vorgestsellt.

Auf europäischer Ebene wird durch Einladung aus Brüssel das Interesse an diesem System bestätigt, das in den nächsten Wochen durch die Sachsenring Automobiltechnik AG in Brüssel präsentiert wird.

Zum gleichen Projekt hat die Auswahljury des Freistaates Sachsen für die Expo 2000 beschlossen,die MEM für die Expo in Hannover als sächsischen Vorschlag zu nominieren.

In Abstimmung mit der Staatsregierung Sachsen wurde vereinbart, das ebenfalls von der Sachsenring Automobiltechnik entwickelte Hybridfahrzeug uni1 mit diesem System auszurüsten und zur Expo 2000 fahrbereit in Hannover zu präsentieren.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06