Eichinger: Freiheitliche degradieren sich selbst zu Landesfeinden Nummer 1

Niederösterreich, 9.2.1998 (NÖI) Die Freiheitlichen haben sich mit ihrem gestrigen Wahlkampfauftakt selbst zu Landesfeinden
Nummer 1 degradiert. So dürfte der Wahlkampf dieser
selbsternannten "Saubermacher" (was immer auch darunter zu
verstehen sein mag) nur aus Schlammschlachten und Verleumdungskampagnen bestehen, kristisierte heute der dritte Präsident des NÖ Landtages, LAbg. Leopold Eichinger.****

So war gestern absolut nichts über konstruktive Beiträge jener Partei für unser Land zu erfahren. Dies wäre auch sehr schwer gewesen, da es solche bisher nicht gibt. Die Bürger unseres Landes sind es gewohnt, in einem Land zu leben, in dem Fairness und Ehrlichkeit, sowie konstruktive Arbeit für den Wähler, das polistische Geschehen bestimmen. Es wäre daher angebracht, wenn auch die Freiheitlichen endlich von ihrer Miesemacherei und Landesfeindlichkeit, abkehren würden, betonte Eichinger

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI