Klupper zur Affäre Rambossek: Schluß mit Schmutzkübeln

Forderung nach positiven Beiträgen zur Landespolitik

Niederösterreich, 7.2.1998 (NÖI) Als eine unglaubliche Entgleisung bezeichnete LAbg. Hans Klupper heute das Verhalten des anonymen Anzeigers gegen Landesrat Gabmann. "Die VP Niederösterreich weist derartige Verleumdungen im beginnenden Wahlkampf auf das Schärfste zurück", so Klupper.****

Die F sind einmal mehr aufgefordert, diese Art von "Wahl-negativ-Werbung" zu unterlassen. Diese Polemik ist landesfeindlich und schadet unserem Land. Zurück mit dem Schmutzküblen in die Parteizentrale, betonte Klupper.

"Was ist das für eine Art von Politik, wenn man in Rambo-Manier wild um sich schlägt und Verleumdungen und Unwahrheiten von sich gibt. Wir brauchen in Niederösterreich nämlich Politiker, die arbeiten und etwas positives für unser Land bewegen, aber nicht wildgewordene Rambos", so Klupper.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI