Böhm: Schul- und Kindergartenfonds löst Investitionsvolumen von 7 Milliarden Schilling aus

Wichtiger Beitrag der öffentlichen Hand zur Schaffung von Beschäftigung

Niederösterreich, 6.2.1998 (NÖI) Der niederösterreichische Schul- und Kindergartenfonds hat in den letzten fünf Jahren ein Investitionsvolumen von 7 Milliarden Schilling ausgelöst. Der Großteil davon wurde für die Realisierung von Bauvorhaben im Schul-und Kindergartenbereich aufgewendet. Aus dem Fonds wurden aber auch die niederösterreichischen Gemeinden mit Beihilfen, Darlehen und Zinsenzuschüssen in einem Gesamtausmaß von rund 2,5 Milliarden Schilling unterstützt, stellte VP-Klubobmann Gerhard Böhm fest.****

Böhm bezeichnete diese Invesitionen als einen wichtigen Beitrag der öffentlichen Hand zur Schaffung von Beschäftigung. Derartige Bauvorhaben tragen nicht zuletzt dazu bei, daß Niederösterreich die viertniedrigste Arbeitslosigkeit aller europäischen Regionen aufweist und im Bundesländervergleich immer die höchsten Beschäftigungszuwächse verzeichnen kann, betonte Böhm.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI